# Tuesday, 06 May 2008

Ab sofort können MSDN Subscription-Kunden die 3 Editionen des SP3 von Windows XP (N, K and KN Version) herunterladen. Natürlich ist das "standalone update" an sich auch verfügbar.

Hier sind die Links: 

Edition

Sprache

Download Location

Windows XP Home Edition with Service Pack 3 (X86)

Chinese (Simplified), English, French, German, Italian, Japanese, Korean, Portuguese (Brazil), Spanish

MSDN Subscriber Downloads

Windows XP Home Edition N with Service Pack 3 (X86)

English, French, German, Italian, Spanish

MSDN Subscriber Downloads

Windows XP Professional with Service Pack 3 (X86)

Chinese (Simplified), English, French, German, Italian, Japanese, Korean, Portuguese (Brazil), Spanish

MSDN Subscriber Downloads

Windows XP Professional N with Service Pack 3 (X86)

English, French, German, Italian, Spanish

MSDN Subscriber Downloads

Windows XP Professional with Service Pack 3 - Volume License Version (X86)

Chinese (Simplified), English, French, German, Italian, Japanese, Korean, Portuguese (Brazil), Spanish

MSDN Subscriber Downloads

Windows XP Professional N with Service Pack 3 - Volume License Version (X86)

English, French, German, Italian, Spanish

MSDN Subscriber Downloads

Windows XP Service Pack 3 (X86)

Arabic, Danish, Finnish, Hebrew, Chinese (Hong Kong S.A.R.), Chinese (Simplified), Chinese (Traditional), Czech, Dutch, English,  French, German, Greek, Hungarian, Italian, Japanese, Korean, Norwegian, Polish, Portuguese (Brazil), Portuguese (Portugal), Russian, Spanish, Swedish, Turkish

MSDN Top Subscriber Downloads

Sowie natürlich viele weitere Sprachen und Editionen...

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]

Artikel (enthält 208 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 2 days ago





# Sunday, 04 May 2008

Mit einem gemeinsamen Web-Portal für Entwickler und IT-Professionals begleiten MSDN und TechNet die deutsche Produkteinführung von Visual Studio 2008, SQL Server 2008 und Windows Server 2008, für die am 19.02. in Frankfurt/M. der Startschuss gefallen ist. Die Website bietet Teilnehmern des Launch Events ergänzende Informationen zu den dortigen Vorträgen und stellt unter der Adresse http://www.microsoft.com/germany/msdn/launch2008 auch allen, die in der Main-Metropole nicht dabei sein können, einen umfangreichen Wissenspool mit einigen Hundert Verweisen auf Artikel, Webcasts, Blog-Tipps, News, Vorträge, Downloads und vieles mehr zur Verfügung. Ab sofort stehen auch die Videos sämtlicher Veranstaltungs-Vorträge samt der zugehörigen Vortragsfolien zur Ansicht bzw. zum Download bereit.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 102 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 4 days ago





Ich war letztens bei einer Bekannten, die Probleme mit dem Produkt-Key Ihrer Office-Installation hatte.
Dabei ist mir aufgefallen, wie sehr "fremd" Microsoft doch einige Begriffe umschreibt. Eher als Notiz für mich selbst folgender Link, aber vielleicht hilft er Ihnen ja auch?

Ein Produktschlüssel ist eine eindeutige Kombination von Zahlen und Buchstaben, die im Rahmen der Microsoft Softwareinstallation verwendet wird, um das Produkt zu "entsperren" oder zu öffnen. Es ist möglich, daß Ihr Produkt ohne Eingabe des Produktschlüssels nicht geöffnet werden kann.

Link: Identifizieren, Ersetzen und Ermitteln von Produktschlüsseln

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 86 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 4 days ago





Im Rahmen des Infosecurity European 2008-Kongresses in London hat Microsoft am 22. April 2008 die vierte Ausgabe seines halbjährlich erscheinenden Sicherheitsberichtes Security Intelligence Report (SIR) vorgestellt. Die Studie verdeutlicht, dass Schadsoftware sich mittlerweile als gängiges Werkzeug für Kriminelle mit entsprechendem Hintergrundwissen etabliert hat, um Computerbenutzer weltweit aus finanziellen Motiven anzugreifen. Details im Microsoft-Presseservice; der SIR-Bericht steht auch als deutschsprachige Zusammenfassung im Microsoft Download Center zum Herunterladen bereit.

Mehr Informationen für Developer rund um das Thema "Security" finden Sie hier: http://www.msdn-online.de/Security

Microsoft stellt neuen Security Intelligence Report vor:

Microsoft Malicious Software Removal Tool
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 87 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 4 days ago





Seit kurzem steht die neue Version Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) 2008 zur Verfügung. Es erfüllt die aktuellen Anforderungen für optimale Verwaltung der Desktop-PCs in Unternehmen. Dazu enthält es innovative Technologien zur Reduzierung der Total Cost of Ownership. Zu den Verbesserungen in MDOP 2008 gehören die Minimierung der Wiederherstellungszeiten sowie das Management von Ausfällen bei Anwendungen und Betriebssystemen. MDOP reduziert die Software-Deployment- und -Management-Kosten, indem es spezielle Anwendungen als Services bereitstellt. Außerdem ermöglicht es eine effizientere Verwaltung sowie eine bessere Kontrolle der Desktop-Umgebung und des Software-Bestands. Das Paket enthält fünf Schlüsselkomponenten:

  1. Microsoft SoftGrid wandelt Anwendungen in virtuelle, im Netzwerk verfügbare Dienste um. Dies ermöglicht weitgehend automatisierte Prozesse für Verteilung, Aktualisierung, Patchen und Terminierung von Anwendungen.
  2. Microsoft Advanced Group Policy Management erhöht die Kontrolle der Administratoren über die Verwaltung von Gruppenrichtlinienobjekten (GPOs). Diese lassen sich auch offline anpassen und testen.
  3. Microsoft Asset Inventory Service bietet einen intelligenten, umfangreichen Überblick über die Software-Umgebung auf den Arbeitsplätzen. Dies ist besonders in der Vorbereitungsphase einer Migration oder Aktualisierung nötig.
  4. Microsoft Diagnostics and Recovery Toolset erhöht die Systemstabilität durch Diagnosewerkzeuge, die Ursachen von System- und Netzwerkfehlern schnell identifizieren. Bei einem Ausfall lassen sich damit nicht mehr startfähige Systeme schnell reparieren, verlorene Daten wiederherstellen oder mit Antivirus-Programmen schädliche Software von infizierten Systemen entfernen.
  5. Microsoft System Center Desktop Error Monitoring verwaltet Ausfälle bei Anwendungen und Betriebssystemen. Die skalierbare, kostengünstige Lösung enthält Filter und Warnhinweise für die Erkennung, Dokumentation und Behebung von Fehlern.

Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Desktop Optimization Pack.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 242 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 4 days ago





Google ist einer Studie zufolge die wertvollste Marke der Welt. Auf gut 86 Milliarden Dollar bezifferte das Marktforschungsunternehmen Millward Brown den Markenwert des Internet-Konzerns. Das ist ein Plus von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, in dem Google ebenfalls Spitzenreiter war. Die wertvollste deutsche Marke ist demnach BMW auf Rang 17 mit 28 Milliarden Dollar (plus neun Prozent), wie aus der Studie hervorgeht. Millward Brown berechnet den Markenwert nach einer komplexen Formel unter Berücksichtigung unter anderem des Umsatzbeitrags sowie der Zukunftsaussichten.
 
Die Top 5 der wertvollsten Marken blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Auf Rang zwei kam der US-Mischkonzern General Electric (GE) mit einem Markenwert von knapp 71,4 Milliarden Dollar (plus 15 Prozent). Platz drei ging an Microsoft mit 70,9 Milliarden (plus 29 Prozent). Es folgten Coca-Cola und China Mobile. Marlboro fiel vom sechsten auf den zehnten Platz zurück, der Markenwert schrumpfte um fünf Prozent auf 37,3 Milliarden Dollar.
 
In die Top 100 von Millward Brown schafften es neun deutsche Unternehmen. Nach BMW kommt Porsche auf Rang 28 (21,7 Milliarden Dollar/plus 62 Prozent), direkt vor SAP (21,67 Mrd/plus 20 Prozent). Die Marke Mercedes verbuchte auf dem 36 Platz ein Wachstum von einem Prozent auf 18 Milliarden Dollar. Außerdem dabei sind Deutsche Bank (42. Platz), Siemens (47.), T-Mobile (83.), Esprit (90.) und VW (96.). Am stärksten wuchs der Studie zufolge binnen eines Jahres der Markenwert des Handy-E-Mail-Anbieters BlackBerry, der sich fast verfünffacht hat (plus 390 Prozent auf 13,7 Milliarden Dollar/51. Platz). Ebenfalls stark entwickelte sich im Jahr der iPhone-Einführung die Marke Apple: Mit einem Plus von 123 Prozent auf 55,2 Milliarden Dollar schaffte sie es vom 16. auf den 7. Platz.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [1]

Artikel (enthält 268 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 4 days ago





Auf MSDN Online präsentieren wir Ihnen täglich aktuelle News & Hinweise für Entwickler und Interessierte.
Hier ein kleiner Auszug der letzten Headlines...

Mehr Informationen: http://www.msdn-online.de/Aktuell

April 2008

 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 457 Wörter) erschienen am:   | Published 498 weeks, 4 days ago





# Sunday, 27 April 2008

Microsoft hat das Service Pack 3 (SP3) für Windows XP zur Produktion freigegeben. Es enthält alle bereits veröffentlichten Updates für das Betriebssystem sowie einige neue Funktionen, die jedoch die Nutzung von Windows XP nicht wesentlich verändern. Windows XP SP3 wird ab 29. April 2008 im Internet verfügbar sein. Mitte des Jahres beginnt die Distribution via Automatisches Update. Für Unternehmenskunden mit Windows Vista erleichtern Verbesserungen in Windows XP SP3, wie der Netzwerkzugriffsschutz, die gemeinsame Verwaltung von Windows XP und Windows Vista innerhalb einer Umgebung.

Weitere Informationen zu Windows XP SP3 finden Sie im TechNet Forum Blog unter Windows XP Service Pack 3 (SP3) - TechNet Forum sowie dem folgenden Dokument:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 112 Wörter) erschienen am:   | Published 499 weeks, 4 days ago





Fahre ja doch öfters die bundesdeutschen Autobahnen rauf und runter und sehe daher sehr viele Schnellrestaurants auf den Autobahnparkplätzen.
Aber ob hier nicht an der falschen Stelle gespart wurde? ;-)
Schönes Wochenende weiterhin! :-D

Schnellrestaurant
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 32 Wörter) erschienen am:   | Published 499 weeks, 4 days ago





Moin zusammen!

Finde ich einfach "cool", so als Norddeutscher ;-)
Siehe:
Na denn ... ffn! - Moin in Word

Wobei ich den Sender ja ein wenig korrigieren möchte, wie mir meine Kollegin Marion nämlich Marion (TerminoLogisch?!) nämlich erzählte.

Wir nehmen Wörter der deutschen Standardsprache auf, basierend auf der Häufigkeit der Vorkommen in Microsofts eigenen Textkorpora und
unter zu Hilfenahme von Wörterbüchern wie etwa dem Duden oder Wahrig um Zweifelsfragen zu klären. Weiterhin arbeiten wir mit dem Institut für deutsche Sprache zusammen, um Fragen bezüglich der Regelung der neuen deutschen Rechtschreibung (insbesondere Groß- und Kleinschreibung, Getrennt- und Zusammenschreibung) zum klären. Der Satz: „Entweder muss das Wort im Duden oder im Wahrig verzeichnet sein oder das Institut für Deutsche Sprache muss das Wort kennen. Das Wort Moin erfüllt die Kriterien...”  ist so nicht korrekt.
 
Darüberhinaus ist es wichtig zu wissen, dass Wörterbücher wie Duden oder Wahrig keine Rechtschreibprüfungen sind. Das Wort „moin“ kann z.B. einen Rechtschreibfehler für das Wort „mein“ verdecken, (jemand tippt versehentlich „moin“, weil es aber im Lexikon ist, wird der Fehler nicht mehr erkannt) – diese und viele andere Dinge müssen gegeneinander abgewogen werden bei der Entscheidung, was grundsätzlich und sozusagen von "Haus aus" erkannt wird und was nicht.

Aber ins Summe mag das jetzt ja nicht mehr so wichtig erscheinen ;-) - ich finde es auch gut!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 215 Wörter) erschienen am:   | Published 499 weeks, 4 days ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006