# Friday, 23 February 2007
Über Microsoft Windows Home Server habe ich ja hier in meinem Weblog schon mal berichtet, im Blogposting "CES- Microsoft präsentiert Windows Home Server". Die Suchanfragenstatistik in meinem Weblog zeigt mir jedoch das sehr große Interesse daran.

In zwei E-Mails dazu kam die grundsätzliche Frage dazu auf, was das denn genau sei, dieser Windows Home Server.
In dem oben verlinkten Artikel stehen schon viele Erklärungen, ich habe jetzt jedoch ein sehr gutes Video mit und von dem Product Manager (Video in englischer Sprache) gefunden:

Video: Microsoft Home Server Presentation:


Weblog: Microsoft Home Server
Weiterhin möchte ich hier auf einen "neuen" Weblog im Internetlande hinweisen, der sich dediziert seit dem 18. Februar diesen Jahres um das Thema Microsoft Windows Home Server dreht:  MS Homeserver Blog
Christoph, weiterhin viel Erfolg und viele schöne Postings!

Weitere Weblogs findet man auch in meinem Blogroll.
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 132 Wörter) erschienen am:   | Published 560 weeks, 6 days ago





# Thursday, 22 February 2007

Wenn ich in letzter Zeit Gespräche zum neuen Office 2007 geführt habe, war es häufig der Wunsch, einen guten Überblick über die neuen Produkte zu bekommen.  Meistens habe ich hier gerne auf meine Blogkategorie "Office 2007" oder meinen Blogeintrag "Microsoft Office 2007 Beta 2 Download" verwiesen, wo sehr viele Beschreibungen und Links enthalten sind. Leider hat Microsoft hier keinen Redirect angelegt, als man die "Webseiten zur Beta" abgeschaltet hat.

Irgendwo verständlich, denn dafür gibt es ja bekanntlich die neu Webseite von Microsoft, die eigentlich alle Infos bereit stellt: http://office.microsoft.com/de-de/default.aspx

Häufig gibt es jedoch auch den Wunsch, dieses in Papierform zum Ausdrucken und Weitergeben zu bekommen.
Ich habe dazu ein sehr gutes (und zugegeben: buntes) PDF gefunden. Ich möchte dieses Ihnen nicht vorenthalten.

Download: Die_neuen_2007_Microsoft_Office_Produkte.pdf (760,07 KB)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 123 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 1 hour ago





Ich habe ja schon einige Mal über die Windows Desktop Search (für Windows XP, Windows 2003) hier berichtet; und sehr viele E-Mails dazu mit Ihnen ausgetauscht. Mittlerweile ist ein weiteres Update erschienen, welches Sie sich kostenlos als Nutzer der WDS herunterladen sollten.

Windows Desktop Search (WDS) 3.01 ist ein kleineres Update für Windows Desktop Search 3.0 mit folgenden Verbesserungen: Unterstützung für die Indizierung von UNC-Dateien, zusätzliche Unterstützung für die Bereitstellung in Unternehmen und Stabilitätsverbesserungen. WDS 3.01 kann unter Windows XP und Windows Server 2003 installiert werden, wird jedoch nicht für Windows Vista benötigt, da die WDS-Komponente bereits in Vista enthalten ist. Mit Windows Desktop Search 3.01 können Dokumente, E-Mails, Musik, Fotos und andere Dateien leichter gesucht und verwendet werden. Außerdem kann eine Vorschau der Dateien angezeigt werden. Das Suchmodul in Windows Desktop Search 3.01 ist ein Windows-Dienst, der auch von Anwendungen wie Microsoft Office Outlook 2007 und OneNote 2007 verwendet werden kann, um Inhalte innerhalb der Anwendung zu indizieren und schnell zu finden.

Aber am besten ist (und ich habe das wirklich in guten alten Zeiten als MVP mehrfach an das Product-Team bei Microsoft in Redmond als Feature-Request gestellt), dass ab man ab sofort nach einem Update nicht immer der Index neu aufgebaut werden muss. Dies war bisher immer der Fall und konnte wie bei mir gerne mal auch eine Nacht dauern. Offiziell heist es dazu: "WDS 3.01 kann als Neuinstallation oder als Update von Version 02.05.xxxx, 02.06.xxxx oder 03.00.0000 installiert werden. Bei einem Update von Version 03.00.0000 muss der Index nicht neu erstellt werden."

Download: Windows Desktop Search 3.01 für Windows XP (KB917013) 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]

Artikel (enthält 261 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 1 hour ago





Sollten Sie wie ich auch einen Tablet PC besitzen und wie ich auch, nicht sofort von der neuen Freeware für Windows Vista erfahren haben, möchte ich Ihnen nun hier die Infos zukommen lassen:

Machen Sie sich Notizen und nutzen Sie diese jederzeit mithilfe von Ink Desktop auf einem Tablet PC. Ein sehr interessantes Tool, für schnelle Notizen! Sie werden sich sehr leicht an die Verwendung von Ink Desktop auf Ihrem Tablet PC gewöhnen. Nutzen Sie das Programm jeserzeit wie ein tragbares Flipchart. Notieren Sie schnell Telefonnummern, Wegbeschreibungen oder die wichtigsten Aufgaben des Tages.

Download: Microsoft Ink Desktop für Windows Vista



 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 99 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 1 hour ago





Viele von Ihnen haben gefragt, wie IE6 und IE7 in einer Umgebung nebeneinander ausgeführt werden können. Wie Chris Wilson Anfang 2006 in seinem Blog beschrieben hat, ist das leider nicht so einfach. Es gibt Problemumgehungen, die allerdings nicht offiziell unterstützt werden und u. U. nicht so funktionieren wie eine ordnungsgemäße Installation von IE6 oder IE7. Chris schrieb, die beste Möglichkeit zur Verwendung mehrerer Versionen von IE auf einem Computer sei die Virtualisierung. Microsoft bietet Virtual PC 2004 seit kurzem als kostenlosen Download an. Wir haben dies genutzt, indem wir ein virtuelles VPC-Computerimage veröffentlicht haben, das ein bereits aktiviertes Windows XP SP2 mit installiertem IE6 und dem Readiness Toolkit für IE7 enthält, um Ihnen das Testen und Entwickeln zu erleichtern. Das Image ist zeitbeschränkt und funktioniert nach dem 1. April 2007 nicht mehr. Wir hoffen, diese Images auch in Zukunft als Dienstleistung für Webentwickler bereitstellen zu können.

Mehr Informationen: Ausführen von IE6 und IE7 auf demselben Computer

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [1]

Artikel (enthält 148 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 13 hours ago





Die Developer Platform and Strategy Group der Microsoft Deutschland GmbH, hat gemeinsam mit der newtelligence AG neue Leitfäden und Werkzeuge für die Entwicklung sicherer .NET Anwendungen erarbeitet.

Nach der Identifizierung von Kernszenarien haben die Unternehmen Projektvorlagen und Assistenten für den alltäglichen Bedarf entwickelt. Die neuen Leitfäden, Werkzeuge, Handlungsempfehlungen und Projektvorlagen beziehen sich auf Code Access Security (CAS), dem Sicherheitssystem der Laufzeitumgebung von .NET.
Es ergänzt die Sicherheitsmechanismen von Microsoft Windows-Systemen, indem Anwendungen anhand von Richtlinien mit eingeschränkten Rechten ausgeführt werden. Das Projekt wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begleitet und als ein wertvoller Beitrag zur Erhöhung der IT-Sicherheit von Anwendungen auf der .NET-Plattform bewertet.
Mehr Informationen: Code Access Security (CAS) - Tools & Best Practices

CAS Tools
Bei den Tools handelt es sich um eine Sammlung von Visual Studio 2005 Projektvorlagen, die die Erstellung verschiedener Anwendungstypen erleichtern.

CAS Tools Download:
CASTemplates.zip (3,15 MB)

Weitere Informationen: hier oder als PDF newtelligence CAS Tools for Visual Studio 2005.pdf (175,23 KB)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 156 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 13 hours ago





In meinem Blogposting "6 Richtig(e)- Das neue Windows Mobile ist da!" habe ich ja schon über Windows Mobile 6.0 berichtet. Im Weblog meines Kollegen Chris habe ich jetzt ein richtig gutes PDF gefunden: Windows Mobile 6 - What's New Guide (summary).pdf
Danke an Chris für die Bereitstellung des PDFs!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 48 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 14 hours ago





# Tuesday, 20 February 2007

Für angemeldete Teilnehmer ist auf MSDN Connection jetzt der mittlerweile vierte Teil der kostenlosen Weiterbildungs-Initiative „Windows Vista Developer Experience“ abrufbar. Diesmal mit wenig Lesestoff, dafür aber mit umso mehr Trainingsmaterialien, bei denen Sie „zusehends“ schlauer werden: insgesamt 14 CodeClips haben die MSDN-Referenten diesmal aufbereitet, dazu noch eine Reihe exklusiver Webcasts. Mehr zur Vista-Experience unter http://www.get-ready-for-vista.de/.

Jetzt mitmachen beim Entwickler-Contest und coole Preise gewinnen!

Beim Entwickler-Contest und coole Preise gewinnen!Die Zeit läuft: Noch bis zum 5. März 2007 haben Sie Gelegenheit, mit kreativen, selbstentwickelten Sidebar Gadgets oder innovativen WPF-Anwendungen am Windows Vista Entwicklerwettbewerb teilzunehmen! Zu gewinnen gibt's coole Preise. Hauptgewinn ist eine Alpenflugsafari, bei der Sie die Welt aus der Vogelperspektive erleben können. Und unter allen Entwicklern, die mit ihren Windows Vista Sidebar Gadgets ein NVIDIA-Thema aufgreifen, verlosen wir Sonderpreise von NVIDIA und MSI. Holen Sie sich vor der Programmierung einfach ein paar Themen-Anregungen beim Surfen auf http://go.microsoft.com/?linkid=6175111.

Windows Vista ist das erste Windows-Betriebssystem, das die Leistungsbandbreite eines eigenen Grafikprozessors direkt ausnutzt. NVIDIA® GeForce®-Grafikprozessoren bieten die notwendige Hardware-Beschleunigung für Windows Vista und sind Grundvoraussetzung für eine funktionsreiche 3D-Benutzeroberfläche, höchste Produktivität, lebendige Fotos, ruckelfreies HD-Video und ultrarealistische Spiele. PCs mit NVIDIA nForce®-Technologie bieten kompromisslose Performance, Qualität und Zuverlässigkeit für das perfekte Windows Vista-Erlebnis.

Bei der Alpenflugsafari wird für Sie ein Traum wahr! Als Entwickler kennen Sie sicherlich schon die Vogelperspektive von Microsoft. Mit unserem Erlebnispreis der Extraklasse können Sie nun in einem Flugzeug über den Alpen die Vogelperspektive live erleben! Ein einzigartiges Erlebnis! Sie fliegen in einem geschlossenen Ultraleichtflugzeug von Bayern an die Adria. Ihr Pilot ist ein erfahrener Fluglehrer mit ca. 2.000 Flugstunden und lässt Sie auch gerne mal selbst ans Steuer!

Mehr Informationen zum Wettbewerb und zu weiteren Preisen (wie u.a. eine MSI-Grafikkarte NX8800GTX-T2D768E HD, eine Xbox oder ein Visual Studio 2005) können Sie hier nachlesen.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Glück! Und denken Sie dran - der Wettbewerb läuft nur noch bis zum 5. März 2007!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 308 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 1 day ago





Es freut mich weiterhin Ihnen unseren Web-Sonderservice rund um die CeBIT 2007 anzukündigen.

In einem Web-Sonderservice geben wir Ihnen ab sofort einen Vorgeschmack auf Aktionen, Themen & Termine, die Sie als Entwickler im Rahmen der kommenden CeBIT auf dem Microsoft-Messestand in Halle 4, Stand A26 und bei MSDN Online erwarten. Das Web-Special wird bis zum Beginn der Messe Mitte März laufend erweitert.

CeBIT 2007: Daten und Fakten für Ihre MessevorbereitungAuf der CeBIT 2007 zeigt die Developer Platform & Strategy Group von Microsoft, alles was man als Entwickler wissen muss: in Halle 4 – Stand A26. Die wichtigsten Daten und Fakten für Ihre Messevorbereitung und für alle, die nicht selbst vor Ort dabei sein können, gibt es auf www.msdn-online.de/CeBIT vor und während der CeBIT täglich Audio- & Videoimpressionen direkt vom Messestand sowie Hinweise auf Downloads und Broschüren. Themen sind u.a.: Visual Studio Entwickler Produkte (inkl. der kostenlosen Express Editionen oder Visual Studio Team System), Windows Vista und 2007 Office System Development, Windows Live & Vista Sidebar Gadgets, die Expression Studio Produkte für Designer oder Themen wie Imagine Cup 2007 oder das Microsoft Student Program.

Und dies waren nur einige wenige Themen, die ich eben erwähnte ;-)
Ich freue mich Sie auf der CeBIT 2007 begrüßen zu dürfen, ich bin die ganzen 7 Tage vor Ort - vielleicht sieht man sich ja?

Mehr Informationen: http://www.msdn-online.de/CeBIT/

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 232 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 1 day ago





Wer die Tage versucht ein PDF-Dokument direkt im Internet Explorer zu öffnen, erlebt vielleicht des Öfteren, dass "Nichts" zu sehen ist. Die Fehlerquelle liegt schätze ich beim „Acrobat Reader“ an sich, wobei die Version anscheinend auch unerheblich ist. Wer dieses Problem vielleicht hat, dem kann ich folgenden „Workaround“ vorschlagen...
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [8]

Artikel (enthält 219 Wörter) erschienen am:   | Published 561 weeks, 1 day ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006