# Saturday, 07 October 2006

Die nächste Version des Microsoft-Embedded-Betriebssystems für kleine Geräte und Echtzeitanforderungen ist da – und Sie können beim Start live dabei sein!

Windows Embedded CE 6.0 glänzt mit einer Reihe grundlegender Neuerungen und ermöglicht es ab sofort Geräteherstellern, mit der nächsten Generation cooler Devices am Markt erfolgreich zu sein. Feiern Sie mit uns diesen Start, und holen Sie sich die wichtigsten Informationen von unseren Experten beim virtuellen Launch am 1. November. Neben Windows Embedded CE 6.0 am Start ist das neue Windows XP Embedded SP2 Feature Pack 2007, das zahlreiche neue Funktionen für das populäre Windows-kompatible Embedded-OS XP Embedded bringt.

Mehr Informationen zum virtuellen Launch: Windows Embedded CE 6.0 – virtueller Launch
Oder beim Kollegen Frank im Weblog: Bleibt alles anders- Windows Embedded CE 6.0

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 122 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 3 days ago





Dieter, Alexander und Stephan haben über sie schon berichtet, die Inline Search v 1.1 für den Internet Explorer...

Ich trete hier mal die gegenteilige Meinung an und empfinde es dort unten eher von Platz her verschwenderisch.
Viel besser gefällt mir die Windows Live Toolbar, die wenn ich es richtige sehe annähernd die gleichen Funktionen aufweist.
Gut die Toolbar verbraucht auch Platz, aber nicht soviel und stattet den Browser mit der eine oder anderen Funktion mehr aus.

Bin auf Feedback gespannt, wie Sie dies empfinden.
Download Windows Live Toolbar: http://toolbar.live.com/
Weitere Infos: Windows Live Toolbar [Fazit und Impressionen]

Hier einige Bilder:

Hervorhebe-Funktion Windows Live Toolbar: Smar Menü

Suchfeld mit Optionen



 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 95 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 3 days ago





Richtig! :)
Die meisten von Ihnen kennen sicherlich mittlerweile den Microsoft Community Guide.
Link: http://www.microsoft.de/community/


Aber heute Mittag hatte ich eine interessante Unterhaltung via Messenger mit jemanden aus der Community. Dieser fragte mich, wo man denn Informationen zum CLIP-Programm (Community Leader/Insider Program) finden würde... Dies habe ich jetzt mal zum Anlass genommen, dieses Posting zu schreiben:

Der Community Guide stellt erstmals das breite Spektrum von Webseiten, Blogs, User Groups, News und technischen Experten aus der Microsoft Community vor, die sich im deutschsprachigen Raum um Microsoft-Produkte, -Services und -Technologien drehen, aber auch um Produkte anderer Unternehmen.
Dieses Portal umfasst mittlerweile mehr als 400 Online- und Offline-Adressen. Damit erhalten Interessierte einfachen Zugriff auf verschiedene Möglichkeiten, ihre Erfahrungen, Anliegen und Probleme mit den genannten Themen zu diskutieren und von den Experten aus den Communities Hilfe und Ratschläge zu erhalten.

Dem Community Guide geht es primär darum, den Interessenten das schnelle systematische Auffinden unabhängiger Community Angebote zu ermöglichen und dadurch Zugriff auf das dort vorhandene enorme technische Wissen zu bieten. Der Guide basiert auf einer Datenbank, die umfangreiche, schnelle und dynamische Suchabfragen ermöglicht. Zum Beispiel kann der Interessierte die Datenbank nach Schlagworten, Terminen, Orten oder Namen durchsuchen, um gezielt die für sein aktuelles Thema relevanten Webseiten, Diskussionsforen oder nächstgelegene Offline User Groups zu finden. Daneben steht auch eine herkömmliche Liste mit kurzen Beschreibungen und Verlinkungen auf die Community Webseiten zur Verfügung. Ein ständig aktualisierter Veranstaltungskalender informiert mit zwei bis drei Monaten Vorlauf über aktuelle Veranstaltungen und Termine der Community. Die Suche nach Blogs ist ebenso möglich wie das Abonnement von RSS-Feeds, um sich zum Beispiel neue Veranstaltungstermine schicken zu lassen.

Der Community Guide bietet Informationsbereiche zu den Microsoft-Produkten Windows, Office, Server, Entwicklerprodukte, Games & Xbox, Media Center, Internet & Mobile sowie Microsoft Dynamics. Er informiert tagesaktuell über die populärsten Diskussionsthemen in den Microsoft-Newsgroups, zeigt über den User Group-Kompass alle User Groups in Deutschland auf und sorgt mit einer ausführlichen Berichterstattung dafür, dass interessante Aktivitäten und Aktionen in den jeweiligen Communities auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden.
 
Des Weiteren werden natürlich auch die vielen Community Initiativen und Programm erläutert, wie z.B. das Community Leader/Insider Program (CLIP), Most Valuable Professional (MVP), Regional Directors (RD), Microsoft Student Program (MSP), International .NET Association (INETA), Professional Association for SQL Server (PASS), Culminis, Codezone.de, und vieles mehr.

Community Guide als PDF-Dokument
Wem das ganze nun online nicht reichen sollte, der kann sich auch gerne der "gedruckten Papierform" bedienen, in Form eines PDF-Dokuments:  Community-Broschüre (452,28 KB)

Banner
Ach und apropos, Banner gibt es natürlich auch!
Gerne dürfen Sie auf den Microsoft Community Guide verlinken. Sie können dafür die hier dargestellten Banner benutzen oder sich das Microsoft Community Guide Bannerpaket hier kostenlos herunterladen.

Banner 468x60::
(zum Speichern des Banners klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Banner und wählen "Speichern unter.")
Banner 468x60

Banner 306x60:
(zum Speichern des Banners klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Banner und wählen "Speichern unter.")
Banner 306x60

Banner 120x240:
(zum Speichern des Banners klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Banner und wählen "Speichern unter.")
Banner 120x240

Nun dürfte der Wissensvermittlung via Community nichts mehr im Wege stehen! ;-)

Update: 10.01.2009

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 497 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 3 days ago





Interessant: In Kürze wird die öffentliche Beta-Version des Microsoft System Center Data Protection Manager (DPM) Version 2 zur Verfügung stehen. Ergänzend zu einer schnellen und zuverlässigen Datenwiederherstellung, einer effizienten Datensicherung und einem einfachen Betrieb erweitert die neue Version diese Eigenschaften von einzelnen Datei-Servern auf die geschäftskritischen Microsoft-Anwendungen von Unternehmen. DPM Version 2 unterstützt unter anderem Microsoft Exchange Server, Microsoft SQL Server und Microsoft SharePoint Portal Server. Damit erhalten Kunden eine vollständig integrierte Datensicherung von Festplatte auf Festplatte und von Festplatte auf Band.

Weitere Informationen über DPM gibt es unter System Center Data Protection Manager Version 2 Beta 1

Version 2 von System Center Data Protection Manager bietet Unternehmen jeder Größe durchgehende Datensicherung für Microsoft-Applikationen und Dateiserver. Registrieren Sie sich über Microsoft Connect für das Betaprogramm und testen Sie schon jetzt die neuen Funktionen der nächsten Generation von Data Protection Manager.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 138 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 3 days ago





Einfach genial Stephan: http://www.prometeo.de/blog/TShirtFaltenLeichtGemacht.aspx :-D
(PS: Wem das immer noch nicht reicht, einfach mal bei Welt der Wunder vorbei schauen)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 19 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 3 days ago





Häufig bekomme ich die Frage nach wertvollen Quellen und Seiten, wo man Trainingsangebot finden kann. Denn wie sieht es in der Praxis aus, sie wollen ein neues Microsoft-Produkt einsetzen und benötigen nun entsprechende Training dazu! Richtig. Oder Sie haben sich für eine Microsoft-Zertifizierung entschieden und suchen nun nach einem Trainingspartner in Ihrer Nähe.

Welche hilfreichen Webseiten und Suchmaschinen gibt es denn nun hier, war häufig eine Frage in den letzten Wochen, mit der ich konfrontiert wurden.
Fangen wir mal an mit dem offiziellen Part:

MSDN Academy: Die Trainingsplattform fuer Entwickler

MSDN Academy: Die Trainingsplatform für EntwicklerMit der Suchmaschine der MSDN Academy und ihre vielfältigen Suchoptionen finden Sie, was Sie benötigen! Denn die Plattform für professionelle IT-Trainings beinhaltet zahlreiche aktuelle Microsoft-Trainingsangebote von Certified Partnern for Learning Solutions auf einer Seite im Überblick.
Link: http://www.microsoft.com/germany/learning/developer/default.mspx

TechNet Academy: Training & Zertifizierung
http://www.microsoft.com/germany/learning/academy/default.mspxMit der Suchmaschine der MSDN Academy und ihre vielfältigen Suchoptionen finden Sie, was Sie benötigen! Denn die Plattform für professionelle IT-Trainings beinhaltet zahlreiche aktuelle Microsoft-Trainingsangebote von Certified Partnern for Learning Solutions auf einer Seite im Überblick.
Link: http://www.microsoft.com/germany/learning/academy/default.mspx



Visual Studio 2005 Readiness Pack: Ihr Einstieg in die Welt des Software Developement Lifecycle Management
http://www.microsoft.com/germany/msdn/vstudio/products/visualstudio2005readinesspack.mspxMit dem Readiness Pack for Visual Studio 2005 Team System unterstützt Microsoft Sie bei der Einführung von Visual Studio 2005 Team System in Ihrem Unternehmen, damit Sie schnell und effizient in die Welt des Software Development Lifecycle Management einsteigen. Gemeinsam mit unserem kompetenten Visual-Studio-Readiness-Partnernetzwerk bieten wir Ihnen ein umfangreiches Spektrum an Trainings- und Consulting-Angeboten, die Sie durch alle Phasen der Implementierung und darüber hinaus begleiten.
Link: http://www.microsoft.com/germany/msdn/vstudio/products/visualstudio2005readinesspack.mspx

Kommen wir nun zum Community-Teil:

Codezone.de: Trainingsportal
Codezone.de
Im Codezone.de Trainingsportal finden Sie auch eine Fülle von Trainings und Trainingsanbieter. Wenn Sie dort auch Ihre Trainings promotet wissen wollen, in Form einer Kurzbeschreibung und weiterführendem Link, dann gehen Sie wie folgt vor: Mehr Informationen >> Codezone.de Partner Kontaktformular

Link: Codezone.de Trainingsportal: http://www.codezone.de/ListPage.Codezone?NID=trainings&TID=training

Ich hoffe ich konnte Ihnen somit einige interessante Webseiten und Anlaufstellen zum Thema Training und Zertifizierungen nennen.
Feedback? - dann benutzen Sie bitte die Kommentarfunktion.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 315 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 3 days ago





In Kürze ist es soweit: Windows Vista, 2007 Microsoft Office System und Exchange Server 2007 kommen auf den Markt. Roadshow: Ready for a New Day - Bereit für die IT-Infrastruktur von morgenMit der Veröffentlichung der drei neuen Produktversionen – dem bislang größten Produkt-Launch in der Geschichte von Microsoft – werden bisherige Konzepte für die Einrichtung, den Betrieb und die Administration von IT-Infrastrukturen revolutioniert. Machen auch Sie sich bereit für „einen neuen Tag“ und besuchen Sie die Microsoft-Roadshow für Entwickler und IT-Professionals im November und Dezember 2006.


Die Roadshow “Ready for a New Day” macht zwischen dem 23. November und dem 12. Dezember 2006 in sechs deutschen Städten sowie in Zürich Station – und damit auch ganz in Ihrer Nähe. Einen Tag lang bieten Ihnen Technologieberater und Experten von Microsoft aus erster Hand geballtes technisches Wissen zu Windows Vista, 2007 Microsoft Office System und Exchange Server 2007. Das Programm besteht aus einer Keynote und vielen Einzelvorträgen, thematisch gegliedert in drei Tracks und mit hohem Demo-Anteil.

Windows Vista bringt für Entwickler viele Neuigkeiten mit sich. Informieren Sie sich z. B. in den Webcasts über „Windows Vista – Was ist neu für Entwickler?“ oder „Sicherheit in Windows Vista – Neuerungen für Entwickler“. Mehr Informationen direkt von den Experten können Sie auch im Windows Vista Developer Center finden.

Das 2007 Microsoft Office System bringt einige revolutionäre Neuerungen, z. B. in der Benutzeroberfläche, aber auch in der Art und Weise, wie Entwickler eigene Anwendungen unter dem Dach des weit verbreiteten Office Systems spielen lassen und dabei auf eine reichhaltige Fülle von Funktionen und Funktionalität zurückgreifen können. Informieren Sie sich z. B. in der siebenteiligen Webcast-Reihe „Office 2007 für .NET Entwickler“ oder im Office Developer Center auf MSDN Online.

Als Sprecher für die Roadshow konnten wir für fast alle Sessions Microsoft Technologieberater aus der Developer Platform & Strategy Group gewinnen.

Jeder Teilnehmer der Roadshow erhält einen Gutschein für Vollversionen von Windows Vista Ultimate und Office 2007 Professional Edition.
Melden Sie sich jetzt an unter www.microsoft.de/launch2007/itpros und nutzen Sie noch bis zum 25. Oktober 2006 den Frühbucherrabatt!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 323 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 4 days ago





# Friday, 06 October 2006

Eben durfte ich der Abschiedsrede von Jürgen Gallmann beiwohnen.

Jürgen F. GallmannJürgen hatte in einer sehr bewussten und wie ich empfand auch bewegenden Rede sich bei den Kollegen der Microsoft Deutschland GmbH bedankt und hat auf 4 Jahre Microsoft zurück geblickt. Die Kolleginnen und Kollegen bedankten sich mit minutenlangen Applaus. Jürgen Gallmann und Jean-Philippe Courtois stellen sogleich Klaus Holse Andersen interimistische Leitung von Microsoft vor.


D.h. also, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und Vice President EMEA (Europe, Middle East and Africa) hat um Auflösung seines Vertrags wegen unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Ausrichtung der Microsoft Deutschland GmbH gebeten. Gallmann wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen und einen reibungslosen Übergang an seinen Nachfolger unterstützen.


Klaus Holse AndersenKlaus Holse Andersen (45), gegenwärtig Vice President, SMS&P and Microsoft Business Solutions, EMEA übernimmt die interimistische Leitung von Microsoft Deutschland mit sofortiger Wirkung. Er berichtet direkt an Jean-Philippe Courtois, President of Microsoft International. Mehr Informationen zu Klaus Holse Andersen.

Der CEO der Microsoft Corporation, Steve Ballmer, erklärte: "Ich bedauere sehr, dass Jürgen unser Unternehmen verlässt und danke ihm für seinen erfolgreichen Einsatz. Wir werden auch in Zukunft freundschaftlich verbunden bleiben. Ich wünsche ihm für seinen weiteren Lebensweg Glück und Erfolg!"

"Jürgen Gallmann hat die organisatorische und geschäftliche Neuausrichtung und Branchenfokussierung von Microsoft in Deutschland initiiert und das Unternehmen im anspruchsvollen deutschen Markt in den vergangenen vier Jahren hervorragend positioniert. Wir werden auch weiterhin mit Jürgen in guter Verbindung bleiben", sagte Jean-Philippe Courtois, President Microsoft International.

Jürgen Gallmann hat Microsoft Deutschland seit November 2002 geleitet und war Mitglied des Senior Leadership Teams von Microsoft International. Er hat das Unternehmen mit zirka 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernommen und auf fast 2.000 ausgebaut. Er war unter anderem Mitbegründer des Bildungsprogrammes "WissensWert" und Initiator der Gründerinitiative "unternimm was." Darüber hinaus war er daran beteiligt das erste weltweite Microsoft-Labor für kollaborative Forschung, das European Microsoft Innovation Center (EMIC), nach Aachen zu holen. Neben seiner Tätigkeit bei Microsoft hat sich Gallmann auch für die Belange der Branche als Präsidiums-Mitglied des BITKOM e.V. sowie als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Initiative D21 und als persönliches Kuratoriums-Mitglied beim Stifter-Verband engagiert.

Mehr Informationen: http://www.microsoft.de/

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 342 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 4 days ago





Häufig wurde ich in der letzten Zeit gefragt, wo kann ich mich für den MSDN Newsletter registrieren, wo kann ich mich für den Widnows Newsletter registrieren... eigentlich ganz einfach und sehr nützlich, wenn man auf dem neusten Stand bleiben möchte.

Aktuell und online: http://www.microsoft.com/germany/newsletter/default.mspx

Hier einmal reinkopiert...

Bleiben Sie kostenlos immer auf dem neuesten Stand

VB @rchiv

Sie möchten sich einen Informationsvorsprung in Sachen IT-Trends, Microsoft-Produkte und –Technologien verschaffen? Unsere kostenlosen Newsletter machen es möglich. Wählen Sie anhand unseres thematischen Kurzüberblicks das passende Angebot für sich aus und abonnieren Sie es direkt. Besonders praktisch: Dank Passport, unserem Online-Registrierungstool, benötigen Sie lediglich ein Passwort für alle Angebote!


14-tägig
 

Titel

Inhalte

Abonnentenkreis

Erscheinungsweise

Microsoft-News

  

Sie haben ein generelles Interesse an Microsoft-Themen und –Produkten? Hier erfahren Sie alles zu Veranstaltungen, Downloads, Support-Angeboten und Neuerungen auf der Website. Abonnieren

Software-Anwender

14-tägig
Microsoft-News

Mit dem Windows Mobile Newsletter erhalten Sie einmal im Monat Neuigkeiten und die aktuellsten Produktinformationen rund um die Windows Mobile Software, die dazugehörigen Geräte und Accessoires sowie Zusatzsoftware. Abonnieren

Anwender von mobilen Geräten

monatlich

Windows News

  

Ankündigungen, Tipps, Tricks und Techniken zum Betriebssystem bilden hier die Schwerpunkte. Abonnieren

private und berufliche Windows-Benutzer

14-tägig

Microsoft Office Newsletter

Neueste Nachrichten, Tipps und Hinweise erleichtern Ihnen die Arbeit mit der Anwendungssoftware. Abonnierenn

private und berufliche Office-Benutzer

monatlich

Microsoft-Nachrichten für den Mittelstand

  

Kaufmännische Entscheidungen in Unternehmen wollen gut überlegt sein. Hier liefern wir Ihnen Informationen zu unseren Lösungen und Dienstleistungen. Abonnieren

Entscheider im Mittelstand

monatlich

Nachrichten für kleine Unternehmen

  

Neben Informationen über grundsätzliche Themen aus Organisation und Finanzen, Marketing und Vertrieb, Informationstechnologie und Sicherheit erhalten Sie mit dem Newsletter für kleine Unternehmen auch nützliche Tipps für Ihren Büroalltag und kleine Tricks, die Ihnen Ihre Arbeit mit moderner Hard- und Software erleichtern. Abonnieren

Selbstständige und Freiberufler; Inhaber, Geschäftsführer und Mitarbeiter kleiner Unternehmen

E-Government Newsletter

  

Initiativen, Strategien, Lösungen und Dienstleistungen für öffentliche Verwaltungen stehen im Mittelpunkt dieses Angebots. Abonnieren

Öffentliche Verwaltungen

monatlich

Branchen-Newsletter für Geschäftskunden

  

In unseren Newslettern aus den Bereichen Fertigungs- und Prozessindustrie, Telekommunikation und Medien, Finanzwirtschaft, Handel und Konsumgüter sowie Logistik, informieren wir Sie monatlich über die aktuellen IT-Themen und Trends Ihrer Branche. Abonnieren

Entscheider in Großunternehmen

monatlich

MSDN Flash

  

Der MSDN Flash liefert Entwicklern alle 14 Tage kostenlose Informationen zu Artikeln, Veranstaltungen, Chats und Webcasts rund um Microsoft. Abonnieren

Entwickler

TechNet NewsFlash

  

Der TechNet NewsFlash liefert Ihnen aktuelle Meldungen, die neuesten technischen Whitepaper und Artikel, kostenfreie Handbücher und Downloads sowie praxiserprobte Tipps und Tricks. Abonnieren

IT-Profis

14-tägig

Sicherheits-Newsletter

  

Der Sicherheits-Newsletter bietet für Sie in Form von Leitfäden, Tools, Hintergrundartikeln und Veranstaltungshinweisen wertvolle Hinweise und konkrete Hilfestellungen für effiziente IT-Sicherheit. Abonnierenn

IT-Profis

monatlich

Microsoft Security Notification Service

  

Beim Microsoft Security Notification Service handelt es sich um einen kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsdienst, der Sie schnell und zuverlässig per E-Mail über neue Sicherheitsmeldungen zu Microsoft-Produkten informiert. Derzeit ist dieser Service ausschließlich in englischer Sprache verfügbar. Abonnieren

IT-Profis

Bei der Veröffentlichung von Security Bulletins und erheblichen Sicherheitsbedrohungen

Sicherheits-Update

  

Microsoft Sicherheits-Update ist ein Benachrichtigungsdienst. Neben Sicherheits-Updates erhalten Abonnenten auch bei erheblichen Sicherheitsbedrohungen, wie z.B. Viren oder Würmern, Informationen über notwendige Maßnahmen. Abonnieren

Software-Anwender und kleine Unternehmen

Bei der Veröffentlichung von Security Bulletins und erheblichen Sicherheitsbedrohungen

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 490 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 5 days ago





Vor kurzem hat Soma Somasegar, Corporate Vice President, Developer Division in seinem Blog (http://blogs.msdn.com/somasegar/) die Verfügbarkeit einer Beta-Version von Visual Studio 2005 Service Pack 1 bekannt gegeben. Das SP1 adressiert die Wünsche unserer Kunden und bietet umfangreiche Weiterentwicklungen und Lösungen in einem Paket. Die finale Version des SP1 wird in etwa 3-4 Monaten verfügbar sein.

Des Weiteren wurden Details, was die Kompatibilität von Visual Studio unter Vista angeht, bekannt gegeben. Visual Studio 2005 unterstützt das .NET Framework 2.0 und 3.0, das 2007 Microsoft Office System sowie Windows Vista und bietet umfangreiche Features für die Entwicklung moderner Applikationen. Windows Vista wird existierende Anwendungen auf Basis von .NET Framework 1.1 und 2.0 unterstützen, nicht jedoch Visual Studio .NET 2002 und Visual Studio .NET 2003. Basierend auf Kundenfeedback konzentriert sich Microsoft darauf, die Entwicklungsplattform Visual Studio 2005 den Anforderungen und Bedürfnissen der Entwickler optimal anzupassen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt:

Warum wird Visual Basic Version 6 aber nicht Visual Studio .NET 2003 von Windows Vista unterstützt? Heißt das, die VB6 Community wird als wichtiger angesehen?
- Visual Basic 6 wird deswegen unterstützt, weil eine Migration damit geschriebener Applikationen besonders aufwändig wäre und eine entsprechende Ankündigung bereits gemacht wurde.

Wenn Visual Studio .NET 2002 und 2003 nicht unterstützt werden, gilt das dann auch für damit erstellte Applikationen?
- Nein, Applikationen, die auf .NET Framework 1.1 oder 2.0 basieren sind unter Windows Vista voll lauffähig. Die Ankündigung bezieht sich nur auf die Entwicklungsumgebungen.

Warum wird Visual Studio .NET 2002 und 2003 unter Vista nicht unterstützt?
- Die genannten Entwicklungsumgebungen zu portieren wäre nur unter großem technischen Aufwand machbar. Mit Visual Studio 2005 gibt es ein Entwicklungswerkzeug, dass bereits optimal für die Entwicklung unter Windows Vista vorbereitet ist und dessen Leistungsfähigkeit durch die genannten Ressourcen weiter optimiert werden kann.

Was macht es technisch so schwierig Visual Studio .NET 2002 und 2003 zu portieren?
- Windows Vista enthält signifikante technologische Änderungen, die sich auch besonders auf Entwicklungswerkzeuge auswirken. Als Beispiele seien die veränderten Netzwerkkomponenten oder die Anpassungen im Benutzersystem genannt. Letztere ändert beispielsweise mit Technologien wie User Access Control die Rechtesituation auf die eine Applikation im Administratorkonto trifft deutlich und würde eine komplette Überarbeitung verschiedener Applikationsteile notwendig machen.

Weitere Informationen zu diesem Servicepack finden Sie unter http://connect.microsoft.com/VisualStudio/ oder auf http://www.microsoft.de/msdn/

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 365 Wörter) erschienen am:   | Published 575 weeks, 5 days ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006