# Monday, 21 August 2006

www.kontaktkarte.de, ein Anbieter von Produkten und Diensten rund um interaktive Verzeichnisprodukte, hat mit Microsoft eine Vereinbarung geschlossen. Im Rahmen des Projekts "Telefonbuch 2.0" können User des Windows Live Messengers ihren Benutzernamen in www.dastelefonbuch.de veröffentlichen.

"Das Telefonbuch ist traditionell das Nachschlagewerk, wenn es darum geht, Kontaktinformationen zu suchen – also gehört hier auch die Veröffentlichung der Instant Messenger-Adressen hin", so Henrik Schapp, Product Manager bei der Microsoft Online Services Group und verantwortlich für den Windows Live Messenger in Deutschland.

Das Telefonbuch 2.0 wird zunächst in Düsseldorf, Nürnberg und Dresden getestet. Hier bringen die Telefonbuchverlage Schwannverlag, Müllerverlag und Sachsenverlag zusammen mit den DeTeMedien Telefonbücher heraus und kooperieren entsprechend beim Onlineangebot www.telefonbuch.de.

Mehr Informationen: Microsoft und kontaktkarte.de kooperieren

Für mich stellt sich nur die Frage, ob man dies überhaupt möchte. Ich persönlich verhindere seit Jahren, dass meine Postanschrift und Telefonnumer im Internet-Telefonbuch steht. Ich möchte entsprechend ja selbst bestimmen, wenn ich in meiner Buddy-Liste habe oder nicht. Man kann gespannt sein, wie hier gegen Spam und Co. agiert wird. Also abwarten - kann sicherlich nützlich wie auch hinderlich sein.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 174 Wörter) erschienen am:   | Published 582 weeks, 2 days ago





 

In den letzten Wochen wurde viel im Hintergrund gearbeitet, um Ihnen das Developer Portal Codezone.de noch benutzerfreundlicher zu gestalten!
Hier einige Highlights des Updates - am besten loggen Sie sich gleich ein um sich die neuen Features anzuschauen! Noch nicht registriert? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Codezone ist die Online-Auskunft für Microsoft-Developer - mehr Informationen über Codezone.de erfahren Sie ihr in der Rubrik "About".
 

  • Verbesserung des User Interface zur Eintragung von wiederkehrenden Events
    Tragen Sie jetzt noch einfacher immer wiederkehrende Events ein, wie z.B. User Group Events oder Chats! Das Anlegen von Serienevents wurde nun noch mehr an Outlook angelehnt.
    Serienevents
     
  • Bisherige Webcast: Eine Seite die vergangene Webcasts anzeigen kann wurde integriert; so kann man nun ganz einfach Listen von bisherigen und zukünftigen Webcasts anschauen.
     
  • Die Codezone.de Suche: Die Suche wurde wieder grundlegend optimiert! Ab sofort werden fast alle erdenklichen Informationen die man bei der Eingabe von Ressourcen angeben kann, mit berücksichtigt! Probiere es doch gleich mal aus!
     
  • Defekter Link?: Nicht mehr auf Codezone.de - angemeldete Benutzer können nun sogenannte "tote Links" melden - wir würden uns freuen wenn Du mit uns zusammen die Qualität von Codezone.de weiterhin steigern würdest, indem Du nicht mehr funktionierende Links meldest. Du findest diese Funktion auf jeder Ressourcen-Seiten auf Codezone.de am Ende der Seite.
    Seite nicht erreichbar? Dann würden wir uns freuen, wenn Du das hier melden würdest.
     
  • Outlook Kalender Outlook-Kalender: In Codezone.de kann man Events durch Klick auf das entsprechende Icon in den eigenen lokalen Kalender übernehmen. Diese Funktion wurde überarbeitet und angepasst.
    Beispiel-Link: Freiburg .NET- ASP.NET Pragmatic Web Architectures
     
Dies waren nur einige der vielen Verbesserungen auf Codezone.de. Wir würden uns freuen, wenn wir weiterhin so viel gutes Feedback bekommen würden!
Vielen Dank an dieser stelle für die zahlreichen E-Mails mit sehr wertvollem Feedback!

Link: www.codezone.de
Registrieren: registrieren
Passwort vergessen?: http://www.codezone.de/PasswordForgotten.Codezone 
Hilfe?:
Codezone.de FAQ


Gadget:
Codezone.de Windows Live Gadget 2.0

Informationsanforderung: Content-Partner auf Codezone.de werden
RSS: Codezone.de Artikel RSS Feed
RSS
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 284 Wörter) erschienen am:   | Published 582 weeks, 3 days ago





# Sunday, 20 August 2006

Einige Benutzer der Beta Version des Internet Explorer 7 waren teilweise nicht in der Lage, Internet Explorer 7 Beta zu entfernen, da die für das Entfernen von Internet Explorer 7 Beta benötigten Orginaldateien und Registrierungsschlüssel sich nicht mehr auf dem System befanden, wenn beispielsweise ein Reinigungsprogramm zum Bereitstellen von zusätzlichem Speicherplatz ausgeführt wurde etc. pp.

Viele dieser Anfragen bekam ich per E-Mail. Jetzt hat Microsoft ein Deinstallations-Toolkit bereit gestellt.
Dieses Toolkit deinstalliert Internet Explorer 7 Beta 2 mithilfe von Microsoft-Standarddateien und -einstellungen. Es sollte nur dann verwendet werden, wenn das Programm nicht mit den üblichen Deinstallationsmethoden deinstalliert werden kann.

Weitere Informationen finden Sie unter KB 923721
Download: Internet Explorer 7 Beta 2 - Deinstallationstoolkit

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 112 Wörter) erschienen am:   | Published 582 weeks, 4 days ago





Mit Microsoft Windows Live ID machen Sie es sich leichter, Inhalte und Services beispielsweise von der Microsoft-Webseite oder von MSN zu nutzen: Einmal registriert, können Sie mit einem Klick die Angebote nutzen, die Sie interessieren.

Dazu habe ich einen sehr guten Artikel gefunden: Einmal anmelden und ganz einfach immer wieder nutzen - Was ist eigentlich eine Windows Live ID?
Für Entwickler gibt es dediziert ein Developer Center zu Windows Live ID: Erste Schritte: Windows Live ID

Apropos Windows Live ID... - der Windows Live Sign-in Assistant
Durch diverse Suchanfrage in meinem Blog und diverse E-Mails gibt es zum Thema "Windows Live Sign-in Assistant" einige viele Fragen.
Gerne möchte ich hier mal aufklären:

Der Windows Live Sign-in Assistant, welcher als ActiveX Control auf diversen Live-Seiten zur Installation angeboten wird, speichert mehrere Windows Live ID-Anmeldeinformationen auf der Anmeldeseite und erlaubt Ihnen, sich durch Auswählen der gewünschten Windows Live ID anzumelden.
Gelegentlich kann Windows Live ID Updates für Windows Live Sign-in Assistant bereitstellen. Sie werden auf der Anmeldeseite von Windows Live auf ein neues Update hingewiesen. Wenn Sie das Update nicht herunterladen und nicht installieren, können Sie sich zwar weiterhin anmelden, aber einige Windows Live ID-Features möglicherweise nicht verwenden.

Sie können auf einer Anmeldeseite mehrere Windows Live ID-Anmeldeinformationen und -Kennwörter speichern, um schnell und einfach auf Windows Live zuzugreifen. Allerdings gibt es keine Möglichkeit, mehrere Windows Live ID-Anmeldeinformationen anzuzeigen, wenn Sie sich auf einer MSN-Anmeldeseite oder der Anmeldeseite eines anderen Mitglieds befinden, für die eine Windows Live ID erforderlich ist. Mehrere Windows Live ID-Anmeldeinformationen werden nur bei Windows Live-Sites und -Diensten angezeigt.

Mehr Informationen kann man direkt im Produkt-Team-Blog erfahren: Sign-in support for multiple IDs
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [3]

Artikel (enthält 266 Wörter) erschienen am:   | Published 582 weeks, 4 days ago





Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 116 Wörter) erschienen am:   | Published 582 weeks, 4 days ago





# Friday, 18 August 2006
Möchten Sie die Windows live Suche als Ihren Standard-Suchdienst im Internet Explorer 7 festlegen?:

Möchten Sie die Windows Live Suche als Ihren Suchdienst im Internet Eplorer 7 festlegen?


Och nein ;-) heute nicht - da Windows Live ja schon mein Search-Provider ist...
Spaß bei Seite - da ich heute also feststellte, da es hier scheinbar keine Detection gibt, war ich verwirrt. Ich hatte in meinen Postings "Suchanbieter zu Internet Explorer 7 hinzufügen" sowie "Suchanbieter zu Internet Explorer 7 hinzufügen - Teil 2" die Implementierung erklärt. Ich bin mir jetzt sehr unsicher, entweder habe ich damals in dem SDK oder im Internet Explorer 7 Team Blog gelesen, dass es dafür eine Meta-Detection gibt; wo man am Browser-Header erkennen kann, welche Suche man installiert hat, oder?

Ich habe jetzt geschaut und nichts dergleichen gefunden; kann jemand helfen? Liege ich da richtig das es so eine Detection gibt oder irre ich mich da?
PS: Alex wies mich darauf hin, dass für für glengamoi.com gibts auch einen Search Provider URL für den IE7 gibt: http://glengamoi.com/blogs/alex/archive/2006/07/11/7155.aspx. Danke Alex, auch dieses werde ich heute noch einbauen auf der Seite "Suchanbieter zu Internet Explorer 7 hinzufügen - Teil 2"
 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]

Artikel (enthält 176 Wörter) erschienen am:   | Published 582 weeks, 6 days ago





# Thursday, 17 August 2006

Microsoft gibt seinen Usern mit dem Windows Live OneCare Safety Scanner ab sofort einen kostenlosen Virenscanner an die Hand.

Zur BereinigungszentraleDer Online-Service, der bisher als Windows Live Safety Center in der Beta-Version zur Verfügung stand, hilft den Nutzern dabei, ihre PCs vor Gefahren aus dem Internet zu schützen sowie funktions- und leistungsfähig zu halten. Windows Live OneCare Safety Scanner wird neben der deutschen Version in 42 weiteren Märkten eingeführt.

Marc Hoenke, Head of Marketing und Product Management der Microsoft Online Services Group (OSG) Deutschland, kommentiert: "Online-Sicherheit ist für unsere Nutzer extrem wichtig. Diesem Bedürfnis tragen wir mit dem kostenlosen und bedienerfreundlichen Windows Live OneCare Safety Scanner Rechnung, der mit der neuesten Sicherheits-Technologie ausgestattet ist."

Windows Live OneCare Safety Scanner wurde entwickelt, um Internet-Nutzern ein einfaches, aber umfassendes Werkzeug zum Schutz ihres PCs bereitzustellen. Unter http://onecare.live.com/scan können User ihren Rechner beliebig oft auf Viren oder andere Schädlinge scannen und diese im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Services auch kostenlos entfernen. Folgende Optionen stehen zur Auswahl, die aktiv ausgeführt werden müssen:

  • Schutz-Scan
    Hier wird der Rechner nach Viren, Spyware und anderer unerwünschter Software durchsucht. Die Schadprogramme werden anschließend entfernt. Außerdem werden Sicherheitslücken in der Internet-Verbindung aufgedeckt.
     
  • Bereinigungs-Scan
    Nach Anwendung dieser Option läuft der PC wieder effizienter. Das Programm durchsucht die Festplatte auf unnötige temporäre Internet-Dateien und gibt Empfehlungen ab, was gelöscht oder komprimiert werden kann. Registry-Einträge werden bereinigt.
     
  • Wartungs- Scan
    Diese Funktion optimiert die Leistungsfähigkeit eines PCs durch Defragmentierung der Festplatte.

Mit Windows Live OneCare Safety Scanner können User die Sicherheit ihrer PCs maßgeblich verbessern.
Microsoft empfiehlt darüber hinaus, dass Internet-Nutzer ständig einen umfassenden und automatisierten Virenschutz in Anspruch nehmen. Ende des Jahres wird dazu die deutsche Beta-Version von Windows Live OneCare eingeführt. Dieser kostenpflichtige Service unterstützt die User dabei, ihren PC vor Viren und Spyware zu schützen und zu befreien, für die wichtigsten Dateien automatisch eine Sicherungskopie zu erstellen und dafür zu sorgen, dass Windows effizient läuft. Das wird erreicht, indem das System ständig aktuell gehalten und regelmäßig gewartet wird.

Weitere Links:

Update 09.05.2010 - siehe auch: Kostenloses Anti-Virus-Programm: Microsoft Security Essentials (MSE)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 358 Wörter) erschienen am:   | Published 583 weeks, 5 hours ago





Eher still als heimlich hat Microsoft das Service Pack 1 (SP1) für Visual Studio 2003 veröffentlicht.

Mit diesem Download wird Service Pack 1 für Microsoft® Visual Studio® .NET™ 2003 installiert. Die an Visual Studio® vorgenommenen Verbesserungen gewährleisten eine gesteigerte Stabilität und Sicherheit in vielen Produktbereichen.

Download: VS7.1sp1-KB918007-X86.exe

Verwandte Ressourcen:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 63 Wörter) erschienen am:   | Published 583 weeks, 5 hours ago





# Wednesday, 16 August 2006

Notiz an mich selber: mehr Kaffee trinken ... wenn es nur so wenige wären ;-)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 15 Wörter) erschienen am:   | Published 583 weeks, 20 hours ago





Sollten Sie auch von Zeit zu Zeit, wenn Sie ihren Windows XP Computer in den Ruhezustand versetzen möchten, diese Fehlermeldung bekommen, sollten Sie sich mal genau das Update für Windows XP vom 15. August 2006 anschauen:

Installieren Sie dieses Update, um ein Problem zu beheben, bei dem der Computer nicht in den Ruhezustand versetzt wird und der Fehler "Nicht ausreichend Systemressourcen, um die API abzuschließen" auftritt.

Den dazugehörigen KB-Artikel finden Sie hier: KB909095
Download Update: Update für Windows XP (KB909095)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 77 Wörter) erschienen am:   | Published 583 weeks, 1 day ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006