# Monday, 12 June 2006

... oder doch nicht? "Ruhig war es in diesem Blog in den vergangenen Tagen, denn ich weilte in der Offline-Welt. Einer in der noch überwiegend mit dem Stift und Papier gearbeitet wird, wo PDAs und Notebooks überraschenderweise selten anzutreffen sind. Einer in der die Präsentationen ausgedruckt und verteilt werden. Back to the roots für einen Geek. Gut, es muß auch mal sein..."

Fast langweilig berichtet Damir anfangs über einen Besuch in Brüssel. Wie sehr ernsthaft und besonders der Besuch jedoch bei den Bürokraten EU-Parlamentariern ist, dass erfährt man a) wenn man Damirs Blogposting aufmerksam liest und b) weiß, dass es bereits sein zweiter Besuch war.
Damir - Respekt! Interessant zu lesen! Bin eigentlich auf Details gespannt...

Link: [Blog] EU-Parlament und die EU-Kommission
 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 120 Wörter) erschienen am:   | Published 592 weeks, 6 days ago





NetzwerkTotal.de hat für Sie eine Extra-Seite eingerichtet, wo Sie Ihre Stimme abgeben können: Wer wird Fußball Weltmeister an der WM 2006 in
Deutschland? Stimmen Sie ab und sagen Sie wer wird dieses Jahr Weltmeister?

Link: http://www.netzwerktotal.de/wm2006.htm

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 35 Wörter) erschienen am:   | Published 592 weeks, 6 days ago





RoboCup 2006 - Bremen / GermanyDeutschland hat sich ja bisher wacker bei der Fifa-Fußball-Weltmeisterschaft geschlagen. Ab dem 14. Juni 2006 werden in Deutschland noch mehr Bälle rollen. In Bremen beginnt mit dem RoboCup 2006 der bedeutendste Roboter-Wettbewerb der Welt. Parallel zum FIFA World Cup der Kicker aus Fleisch und Blut werden

vom 14. bis 18. Juni
im Messe-Zentrum Bremen

die Weltmeister im Roboterfußball ermittelt.

Zum 10. RoboCup treffen sich 2.500 Informatiker, Ingenieure und junge Tüftler aus 36 Nationen um die Besten in ihrer Liga zu küren. 440 Teams aus 36 Ländern haben sich angemeldet. 33 Weltmeister werden in vier Wettkampftagen ermittelt. Beim diesjährigen RoboCup erwarten die Besucher viele spannende Veranstaltungen rund um Fußball, Robotik und künstliche Intelligenz.

Mit von der Partie sind auch die Microsoft Hellhounds, die 2005 in Osaka mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister geworden sind und auch in diesem Jahr mit dem Gewinn der Dutch- und US Open schon überaus erfolgreich waren. Die Geburtsstätte der Hellhounds ist das Institut für Roboterforschung Dortmund und ihr Vater ist der Institutsleiter Professor Dr. Uwe Schwiegelshohn. Die Leitung des Projekts obliegt Matthias Hebbel, der seine Leidenschaft und sein Wissen über die Roboter an zahlreiche Studenten weitergibt.

Ich wünsche viel Erfolg!!!
Link: http://www.robocup2006.org/

 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 189 Wörter) erschienen am:   | Published 592 weeks, 6 days ago





Office 2007, Windows Vista, Live.com - alles Technologien und Produkte die wir (von Microsoft) zugegebener Maßen nicht gerade klein dosiert derzeit "unters Volk" bringen - wenn ich es mal so salopp ausdrücken darf. Nur gut dass es viele Wege gibt sich über die Technologien und Produkte zu informieren. Kostenlose Webcasts, Informationsveranstaltungen, Whitepaper, Blogs und Pressemitteilungen.

So habe ich kürzlich auf die Exchange & Office 2007 Roadshow [kostenlos] hingewiesen. Schon wieder steht ein kostenfreies Event in Haus:
Für kurzentschlossene .NET-Programmierer gibt es noch die Möglichkeit, am Donnerstag, dem 15.06.2006 (ja, ich weiß, es ist ein Feiertag in manchen Bundesländern Deutschlands), nach Zürich zu fahren und Neues über Office-System-Entwicklung zu erfahren, und zwar ausschließlich für die neue Version 2007. Die Palette ist vielfältig. In vier Power-Sessions erfahren Sie Neues zu Sharepoint als Entwicklerplattform, Workflows mit Office Server 2007, clientseitige Integrationsszenarien mit VSTO 3 und Business Inelligence-Lösungen mit Excel, Excel Services und SQL Server 2007.Die Veranstaltung ist übrigens kostenlos und findet im World Trade Center in Zürich statt. Das berichtet der Kollege Jens in seinem Blog. Er selbst wird auch dabei sein und VSTO 3 sowie das Office Open XML File Format vorstellen.

Links:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 191 Wörter) erschienen am:   | Published 592 weeks, 6 days ago





Deutsche IT-Manager sehen die Anwender selbst als die größte Bedrohung für das Computernetzwerk eines Unternehmens an. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Demnach sind die lieben Kollegen noch gefährlicher als Angriffe von außen. Hmm - interessanterweise finde ich ausnahmsweise den Artikel von ZDF Online mal nicht so gut. Keine wirklichen Hintergrundinformationen, was genau wie und warum erfragt wurde.

Ich möchte mal aus der Laune heraus dagegen halten - Mitarbeiter sind das wertvollste was ein Unternehmen haben kann. Klar - immer sind vertraute Personen, ob beruflich, privat oder im Sportverein immer diejenigen - die mit vertrauten Informationen umgehen. Das ist so einfach wie das Wasser nicht den Berg hinauf fließen kann. Aber deswegen muss ich ja nicht gleich misstrauen.

Obgleich es aber interessante Kontroversen zu dem Thema gibt. So schreibt Uwe Berger bei WindowsZone.de: "Das schwächste Glied in der Schutz-Kette ist der Mensch. "Social Engeneering" Attacken auf die Belegschaft oder eine einzelne Person ist meistens der sicherste Weg, um an sicherheitskritische Informationen zu gelangen. Was genau Social-Engeneering ist und warum es das größte Problem darstellt, wurde in einem Artikel festgehalten." Klicke hier, um den Artikel zu lesen.

Ihre Meinung dazu würde mich sehr interessieren, misstrauen Sie etwas ihren Angestellten / Kollegen?

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 198 Wörter) erschienen am:   | Published 592 weeks, 6 days ago





Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 27 Wörter) erschienen am:   | Published 592 weeks, 6 days ago





# Saturday, 10 June 2006
Hier finden Sie eine Internet Explorer 7 (Beta 2) Version, die direkt von Yahoo! angepasst und zur Verfügung gestellt wurde... [... mehr]
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 1 Wörter) erschienen am:   | Published 593 weeks, 2 days ago





The .NET Framework 3.0 will still ship with Windows Vista, and will be available down-level for Windows XP and Windows Server 2003 as planned. This change doesn’t affect in any way the ship schedules of either Windows Vista or the .NET Framework 3.0 itself.
Details: .NET Framework 3.0

More:
http://www.eweek.com/article2/0,1895,1974865,00.asp
http://www.thechannelinsider.com/pages/article.aspx?articleid=180563&page=1&pagetype=article
 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 49 Wörter) erschienen am:   | Published 593 weeks, 2 days ago





MSDN WikiMicrosoft USA hat ein MSDN Wiki online gestellt!
Derzeit befindet sich MSDN Wiki noch im Beta-Stadium. Das Ziel ist es, das WIKI so auszubauen, dass neben der Dokumentation auch immer passende Code-Beispiele und Tipps und Tricks hinzugefügt werden. Zusätzlich zur Dokumentation von Visual Studio 2005 befindet sich auf der Webseite auch die Dokumentation von .NET Framework 2.0.

Im kommenden Jahr soll MSDN Wiki aber auch in diversen anderen Sprachen, darunter auch Deutsch, verfügbar gemacht werden.
MSDN Wiki Blog RSS

Link: http://msdnwiki.microsoft.com/

Original-Beschreibung:
On this site you can add content to VS 2005 documentation topics and edit contributions from other users.  Our goal is to extend the documentation with code examples, tips and tricks, and other information that you add.  To learn more about this site, check out our FAQ.  To report bugs, make suggestions, and view information about our future plans, visit the MSDN Wiki Connect Workspace,

<---- To get started, click on one of the library nodes on the left (Visual Studio or .NET Framework SDK) and scroll down to the bottom of any documentation topic. Look for "add content" or "edit" under the green "Community Content" area.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 191 Wörter) erschienen am:   | Published 593 weeks, 2 days ago





Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft gewonnen. Es war doch ein schwieriger Weg, für uns alle - oder? Angefangen hatte es damit, dass wir uns das Spiel hier in München im Olympiapark anschauen wollte... wollten. Ein paar U-Bahnstationen kurz davor sagte uns die nette Stimme der Münchener-Verkehrsbetriebe, es wäre zwecklos überhaupt daran zu denken! Alle Public-Viewing-Plätze wären ohne Ende überfüllt.

Die Stimmung litt kurzfristig um zwei Hundertstelsekunden, wir entschieden uns dann doch für's TV ;-)
Das Spiel - in der Summe doch klasse! Vorne hui - hinten pfui, so würde ich es zusammenfassen. Das Team von Bundestrainer Jürgen Klinsmann besiegte in der Münchner WM-Arena Costa Rica mit 4:2.

Vor rund 59.000 Zuschauern erzielte Philipp Lahm in der 6. Minute das erste Tor der WM-Endrunde. Miroslav Klose traf zwei Mal für die DFB-Auswahl, die ohne ihren Kapitän Michael Ballack auskommen musste. Torsten Frings besorgte "dem Hammer" des Eröffnungsspiel den vierten Treffer. Für die Gäste war Paolo Wanchope zwei Mal erfolgreich.

Guuuuut! Aber sind wir ehrlich - das war Pflicht. Mag mir gar nicht vorstellen wie es gewesen wäre wenn Lehmann sich wirklich ernsthaft 30 Sekunden vor dem Spiel richtig verletzt hätte (*kopfschüttel*). Mag mir gar nicht ausmalen, wie es gelaufen wäre, wenn nicht Costa Rica sondern Brasilien, Frankreich, Italien und Co. Gegner gewesen wären...

Aber das schönste und für mich einmalige Erlebnis fand nach dem Spiel statt. Wir machten uns auf den Weg in die Innenstadt von München. Ich habe so was zuletzt bei dem EM-Gewinn Deutschlands erlebt. Tausenden Menschen machten die gesamte Münchener Innenstadt zu einem Volksfest der Superlative. Polizeiautos in Deutschlandfahnen gehüllt, Fußballfans aller Nationen sangen, schunkelten, freuten sich. Chinesische Fernsehreporter standen faszinierend in der Menge und ich glaube er hätte noch so in sein Mikrofon brüllen können - es hat niemand etwas verstanden.

Hier einige Impressionen - die ich fix mit dem Handy festhielt:
München München
München München

Abschließendes Fazit - dem ich mich gerne anschließe:
„Das war nicht zu 100 Prozent perfekt“, sagte Lahm nach dem Schlusspfiff, „aber ich glaube, damit kann man im Eröffnungsspiel leben.“ Bundestrainer freute sich über „ein tolles Auftaktspiel mit sechs Toren“. So viele Treffer waren noch nie im Auftaktspiel eines WM-Turniers gefallen.

Weiterführende Links:

Die besten Spaß-Tipps zur Fußball-Weltmeisterschaft - Vom Excel-Wettbüro bis zur Fußballparty mit der Xbox

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 419 Wörter) erschienen am:   | Published 593 weeks, 2 days ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006