# Tuesday, 30 May 2006

... sagt Stephan "SEO" Walcher und erklärt es uns in seinem Blog: Neuer MSN Search Algorithmus
Interessant... interessant - bin gespannt ob man dies merken wird.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 26 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





Microsoft TechNet Germany hat eine Reihe neuer und interessanter Datenbankartikel zu Windows Vista veröffentlicht:

  • Migrieren nach Windows Vista über das User State Migration Tool
    Sobald eine neue Version eines Betriebssystems auf den Markt kommt, beginnt in den Unternehmen ein Prozess, der die großräumige Bereitstellung der neuen Technologie zum Ziel hat. Ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Bereitstellung ist die Migration von Benutzereinstellungen, also das Erfassen aller benutzerdefinierten Einstellungen auf vorhandenen Systemen und ihre Wiederherstellung auf neuen Systemen. Bei Microsoft Windows Vista wird dieser Vorgang durch ein umgearbeitetes Microsoft Windows User State Migration Tool (USMT) vereinfacht, mit dem Migrationen reibungslos und fehlerfrei durchgeführt werden können. Dieser Artikel beschreibt, wie Migrationen sowohl in unternehmensweiten als auch in persönlichen Umgebungen erfolgreich durchgeführt werden.
     
  • Markieren bestehender Anwendungen für erweiterte Ausführungsebenen unter Microsoft Windows Vista mithilfe von Tools für Anwendungskompatibilität
    Dieser Artikel enthält Anleitungen zum Erstellen und Bereitstellen von Kompatibilitäts-Shims für Anwendungen, die aufgrund des neuen UAC-Features (User Account Control, Benutzerkontenschutz) von Microsoft Windows Vista nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.
     
  • Windows Vista Beta 2 – Leistungsüberwachung und Leistungsoptimierung Schritt für Schritt
    Zur Version Beta 2 des Betriebssystems Microsoft® Windows Vista™ gehört Windows Performance Diagnostic Console (Windows-Leistungsdiagnosekonsole). Dieses Snap-In für Microsoft Management Console (MMC) kombiniert die Funktionalität verschiedener eigenständiger Tools wie Leistungsprotokolle und Warnungen, Server Performance Advisor und Systemmonitor. Es verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche für die Anpassung von Datensammlergruppen (Data Collector Sets, DCS) und Ereignisablaufverfolgungssitzungen. Außerdem enthält diese Version das MMC-Snap-In Reliability Monitor (Zuverlässigkeitsmonitor), mit dem die Auswirkungen von Systemänderungen auf die Stabilität des Systems grafisch dargestellt werden können.
     
  • Windows Vista – Anwendungskompatibilität
    Die Anwendungskompatibilität ist eine der größten Herausforderungen für Organisationen, wenn ein neues Betriebssystem eingeführt wird. Microsoft stellt Ihnen alle Informationen und Ressourcen bereit, die Sie zur Identifizierung und Behebung von Kompatibilitätsproblemen benötigen. Microsoft Windows Vista verfügt über Tools und Ressourcen, mit denen die komplexen Prozesse zur Sicherstellung der Anwendungskompatibilität zeit- und kostensparend umgesetzt werden können.
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 313 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





Mit Microsoft Office Live können Sie ganz einfach Dokumente von jedem beliebigen Ort mit einem Computer aus aufrufen, bearbeiten und weitergeben. Mit Windows Live SkyDrive bekommen Sie die Funktionen von Office Live Workspace und können zudem... [... mehr]
Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 111 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 51 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





Wer gerne die "alles" über Windows Vista wissen möchte, sollte sich nicht scheuen, das ca. 60 MB große “The Book of Windows Vista” kostenlos herunterzuladen.

A feature by feature guide to Windows Vista Beta 2

File Name: File Size
Windows_Vista_Product_Guide_60MB.doc 59.1 MB
Windows_Vista_Product_Guide_Beta_2.xps 12.2 MB


Download: Windows Vista Beta 2 Product Guide

via Keith Combs und Alexander Zeitler

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 44 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





Kalender-Snapshots senden oder anders gesagt: Senden Sie Ihren Kalender per E-Mail an eine beliebige Person. Der Kalender kann dann vom Empfänger entweder in dessen Webbrowser oder in Outlook geöffnet werden:

1. Kalender öffnen und wählen Sie:
Kalender über E-Mail senden...

2. Stellen Sie die gewünschten Optionen ein:
Geben Sie die einzuschliessenden Kalenderinformationen an.


3. Wählen Sie den Detailgrad der zu übermittelnden Daten:
Bestimmen Sie den Detailgrad

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass vertrauliche Inhalte aufgrund Irreres Handelns hierdurch übermittelt werden können.
Ich habe das Feature genau aus dem Grund noch nicht vollkommen in Outlook 2007 "durchgespielt".

Aber eine sehr nützliche Funktion!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 83 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





Da es doch ein vieldiskutiertes Thema in den Foren und Newsgroups ist:

In der Ausgabe 12/2006 berichtet die PC-Fachzeitschrift Computerbild, Microsoft wolle per Vertrag in die redaktionelle Berichterstattung von PC-Magazinen über die "Office 2007"-Vorabversion eingreifen. Diesen Vorwurf weist Microsoft in aller Deutlichkeit zurück:

"Die Pressefreiheit ist ein hohes und schützenswertes Gut. Wir greifen deshalb niemals und in keiner Weise in die redaktionelle Freiheit irgendeines Mediums ein. Wir haben dies in der Vergangenheit nicht getan und werden es auch in Zukunft nicht tun", so Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Microsoft Deutschland.

Microsoft Office 2007 und die dazugehörige Beta, die im vorliegenden Fall...
Mehr Informationen: Pressemitteilung - Microsoft Deutschland GmbH

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 104 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 2 days ago





# Monday, 29 May 2006

So - weil ich nun wirklich 24 Liter von diesem hier im Kühlschrank stehen habe und ich mich nun selbst für die größte Durstnot aller Zeiten gewappnet habe, hier einige spaßige Videos zum Montagabend.

Wahrscheinlich schon bekannt, entspannt aber wieder unheimlich meinen Exchangespeicherplatz ;-)
In diesem Sinne:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 83 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 3 days ago





Ein paar recht interessante Dokumente hat Microsoft US veröffentlicht. Diese Step-by-Step Anleitungen beinhalten die Themen Deploying oder Migrating zu Windows Vista. Security oder Performance-Überwachung kommen ebenso nicht zu kurz.

Dokumente sind alle in englischer Sprache:

File Name: File Size
Deploying Vista Step by Step Guide.doc 195 KB
Managing Group Policy ADMX Files Step by Step Guide.doc 150 KB
Performance Monitoring and Tuning Step by Step Guide.doc 209 KB
Print Management Step by Step Guide.doc 254 KB
Step by Step Guide to Controlling Device Installation with Group Policy.doc 1.1 MB
User Account Control Step by Step Guide.doc 146 KB
Windows Vista Beta 2 BitLocker Drive Encryption Step-by-Step Guide (May 2006).doc 202 KB
Windows Vista Beta 2 Migration Step by Step Guide.doc 152 KB
Windows Vista Beta 2 Trusted Platform Module Services Step by Step Guide (May 2006).doc 157 KB
Windows Vista Beta 2 Windows Shared View Step by Step.doc 265 KB
Windows Vista Mobile Device Center Step by Step.doc 134 KB
Windows Vista Speech Recognition Step by Step.doc 118 KB

Download: Windows Vista Step-by-Step Guides for IT Professionals

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 153 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 3 days ago





Endlich hat man mal etwas in der Hand für den nächsten Arzt-Besuch, das nächste 1:1 mit seinem Vorgesetzten etc. pp.
IT Jobs verursachen laut einer Studie deutlich mehr Stress als Posten im Maschinenbau, dem Verkauf und allen anderen Branchen. Sagt zumindest die PC-Welt und beruft sich hierbei auf eine Studie des E-Learning Spezialisten Skillsoft.

Möchte ich hier jedoch gerne einmal etwas zu sagen: Klar habe ich Stress - aber es ist ein positiver Stress. Dafür muss nämlich auch Mal danke gesagt werden. Stress und Stress ist nämlich ein Unterschied. Danke also an meinen Manager - der zwar Stress zulässt und manchmal auch verursacht (logisch - sonst wäre es nicht mein Chef), aber es ist ein gesunder und positiver (zu 99%). Danke - das kann nicht jeder von sich sagen!

Link: http://www.pcwelt.de/news/business/138740/index.html

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 129 Wörter) erschienen am:   | Published 594 weeks, 3 days ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006