# Saturday, 18 March 2006

So wird's gemacht!Ich möchte heute mal ein wenig Aufklärungsarbeit leisten. Nein nein, nicht das mit den Bienen und und Blümchen, der große aber feine Unterschied zwischen einem Key und einem Kay.

Ich besitze ja diverse kleine Tools, mit denen ich Webseiten-Statistiken auswerten kann, ich besitze diverse E-Mail-Accounts, wo ich tagtäglich Feedback / Anfragen bekomme. Dies sei jetzt wirklich mal kein Scherz, sondern eine ernst gemeinte Aufklärung.


Z.B. heute habe ich wieder diverse Suchanfragen auf meinen Webseiten verzeichnet, bei denen leider nicht nach mir gesucht wurde, sondern nach einem Lizenzschlüssel. Key - nicht Kay.

Siehe:



Kay = Kay Giza

Key = Schlüssel = (in der IT) Lizenzschlüssel oder auch Product Key

Lizenzschlüssel findet man nicht bei Kay, sondern auf dem Aufkleber des Produktes, welches man gekauft hat. Sollte es mit dem Key (sie wissen schon, nicht Kay) Probleme bei der Aktivierung der Software geben, dann kann man sich hier hin wenden: Original-Microsoft-Software oder http://www.microsoft.com/resources/howtotell/de/faq.mspx sowie an http://www.microsoft.com/germany/piraterie/default.mspx.

Und um jetzt wirklich nicht den Eindruck zu hinterlassen, ich würde hier eine einen ironischen Beitrag verfasst haben. Ich beantworte trotzdem alle Anfragen zum Kay rund um Office, Windows und Co. weiterhin in gewohnter freundlicher Art und Weise, egal ob per E-Mail oder in Foren.

Hier noch einige hilfreiche Links:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 229 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 2 days ago





Cool cool, die MSN Music Flatrate. Der Einführungspreis im März beträgt €7,99 für einen ganzen Monat "Musikgenuss". Hierbei kann der User aus mehr als 1,2 Mio. Titeln von mehr als 70.000 Künstlern frei wählen und online anhören (streamen).

Die Titel werden direkt auf den PC gestreamt und mit dem integrierten Windows Media Player abgespielt. Ein Download der Titel ist nicht im monatlichen Preis inbegriffen. Downloads können aber weiterhin über die schon bekannten Prepaid-Guthaben gekauft und heruntergeladen werden, sowie anschließend auf portable Abspielgeräte kopiert bzw. direkt vom Windows Media Player auf CD gebrannt werden.

Link: http://music.msn.de/

Mir persönlich gesehen fällt es nur etwas schwer, mich auf der recht überladen Startseite zurecht zu finden. Ich würde mir doch eher wünschen als Kunde, noch besser geführt zu werden. Denn mir persönlich gefällt das Angebot schon recht gut, aber dann muss man mir auch die Chance lassen, mich zurecht zu finden. Aber das ging dann doch recht gut mit dem MSN_Music_Guide.pdf (358,6 KB).

Tipp von mir: Es gibt da so ziemlich coole Technologien fürs Web, wo man Menüs auf und zuklappen lassen kann, interaktiv verschieben kann (wie bei Live.com) usw. - vielleicht müsste man da mehr auf solche Technologien setzen - um die Informationsflut etwas einzudämmen.

So - dann hoffe ich mal, dass mein Enthusiasmus zum Thema "Online-Musik" nicht so schnell verlässt und ich doch lieber zu den geliebten Silber-Scheiben zurückkehren. Als Tekki müsste ich ja eigentlich fast alles lieben, was es online gibt ;-)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 237 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 2 days ago





Der Musiksender MTV ruft in seiner Sendung "Pimp My Ride" die Zuschauer auf, sich um eine Runderneuerung ihrer alten Autos zu bewerben. Microsoft und Hewlett-Packard starteten zur CeBIT 2006 eine ähnliche Initiative für die IT-Infrastruktur kleiner und mittelständischer Betriebe.

Sozusagen: "Pimp My IT" ;-)

Diese Unternehmen können sich bei der Aktion "IT.ideal" bewerben, sofern sie eine veraltete IT-Infrastruktur besitzen, die modernen Anforderungen nicht mehr genügt. Unter allen Einsendungen ermittelt eine Jury aus Fachjournalisten des Magazins Business & IT sowie IT-Experten von Microsoft und Hewlett-Packard die austauschwürdigste IT-Landschaft. Der entsprechende Betrieb enthält eine Rundum-Sanierung seiner IT-Infrastruktur im Wert von 20.000 Euro. (Bewerbungen für "IT.ideal" sind bis zum 30. April 2006 unter www.microsoft.com/germany/aktionen/itideal möglich.)

Pimp My Ride, Pimp My Car, Pimp whatever you want sind aber schon alt schon lange nicht mehr das, was es anfänglich mal war. Mir persönlich stellt sich die kritische Frage, ob nicht doch ein grundlegender Unterschied zwischen einem Ride und einer IT-Infrastruktur gibt? Mich würde tatsächlich mal interessieren, wer sich da mit welchen Beweggründen bewirbt? Warum? Weil ich gerne hinterfrage? Nein nein, ich stelle mir nur vor wie sich Unternehmen fühlen, indem Sie eigentlich der Welt draußen sagen: "Meine Infrastruktur ist alt..." - im Gegensatz zu Dir, liebe Mitbewerber.

Den positiven Zweck den man damit erreicht, ist das sich Unternehmen eventuell detailliert Gedanken über Zukunftssicherheit, Skalierbarkeit und die Position zur Konkurrenz machen. Gut - jetzt kann man mir die Worte im Mund umdrehen und sagen, man könne ja auch stolz sein, mit älterer Infrastruktur Konkurrenzfähig zu sein, aber ob dies das erklärte Ziel dieser Kampagne ist?

Da kann man durchaus gespannt sein, was nach dem 30. April passiert.
In diesem Sinne, es möge "Pimp My IT" genau das erreichen, was es erreichen soll.

 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 281 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 2 days ago





Praktisch seit es Internetsuchmaschinen gibt beschäftigen sich viele Webseitenbetreiber mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung. Aus der anfänglichen Optimierung der Meta-Tags und Optimierung von Webseiten wurde im Laufe der Jahre eine komplexe Aufgabe.

Ich habe ein wirklich komplettes "Buch" zum Thema Suchmaschinenoptimierung im Internet gefunden, frei zugänglich. Da kann man hier einfach nur mal "Danke" sagen! Aber dran denken, vor Suchmaschinenoptimierung nicht den Inhalt vergessen, auf den kommt es nämlich an ;-)

Link: Online-Handbuch

Version 1 - 14.02.2006
Copyright - Johannes Siemers - internetmarketing-news.de

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 78 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 2 days ago





ICE2006 - Intelligent Communities for Europe

Auf dem Community GetTogether während der CeBIT habe ich interessante Dinge von Nicki "es wird sich SICHER etwas ENTWICKELN" Wruck erfahren.

Die ICE2006 wird dieses Jahr etwas mehr als erwartet wachsen, was ich persönlich recht schön finde. So findet man doch recht wenige Konferenzen im Nirgendwo des Nordens (komme ja selber aus der Heide... - wir sagen auch manchmal recht sarkastisch: "Da brennt förmlich die Heide"), wo man hochkarätige Speaker antreffen kann und dies schlussendlich für einen Eintrittspreis, der sich auf 0,- EUR beläuft. Um mal den Spaß bei Seite zu lassen - der Norden lebt doch mehr als manch einer vermutet - das sieht man vor allem an solchen Konferenzen! Es lohnt sich auf jeden Fall in der Landkarte mal gen Nordsee zu schauen...

Wer letztes Jahr auf der Konferenz war, weiß es gab damals zwei parallele Tracks - dieses Jahr werden wohl 3 auf uns zukommen. So kann man sich dieses Jahr überraschen lassen, welche interessante Informationen man im IT-Pro-, im Developer- und im Business-Track man erfahren wird.

Fazit: Derzeit 22 Sessions, voll von Information auf höchstem Niveau, erwartet die Besucher der ICE2006.

Die Location in Lingen (Emsland)Nicki verriet mir, dass die Agenda in kürze online gehen wird. Ganz nebenbei erzählte mir Nicki, welche Speaker wir dieses Jahr erwarten können, ich sage nur soviel: Respekt! Wer mehr wissen möchte, subsripe the ICE2006 Newsletter!

So nun eigentlich zum Wichtigsten für alle Besucher, wo und wann kann man sich denn nun anmelden?
Ab dem 01.05.2006 geht es los, die Anmeldung ist ab dann auf http://www.ice2006.de/ verfügbar. Die ersten Teilnehmer, die sich innerhalb der ersten 6 Wochen anmelden, nehmen an der Early-Bird Verlosung teil. Es werden etliche Fachbücher von den Speakern der Konferenz gewinnen zu sein.

Wer dabei sein sollte:
Die Community, IT-Sicherheitsverantwortliche, Entwickler, Administratoren, Netzwerkverantwortliche, die Community, EDV-Leiter, IT-Sicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, Revisoren, Berater, erwähnte ich schon die Community?, technisch Interessierte und Entscheider, die sich austauschen möchten.

Na dann --> schnell registrieren für den Newsletter um die neusten Infos zu bekommen!

PS: Wer gerne einige Impressionen von der letzten ICE2005 sehen möchte, der kann sich hier gerne bedienen :-):

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 349 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 2 days ago





Gerrit hat bei mir das Wochenende mit einem Schmunzeln starten lassen. Ich wollte es Ihnen nicht vorenthalten. Wo wir gerade dabei sind, Gerrit bloggt seit neustem auch kräftig. Einfach mal reinschauen. Alle Themen rund um Windows, XBox und Co. sind dort vertreten.
 

Radiopannen:

So - und wer nun visuell noch etwas zum Schmunzeln haben möchte, 5 lustige Parodien, heiße Werbespots und Demos zum Thema Xbox, Origami, iPod und Windows Vista: absurfen
 

Weblog-Verzeichnisse:
Apropos Gerrit bloggt nun auch, weitere Blogs findet man u.a. hier:

 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 112 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 2 days ago





# Friday, 17 March 2006
Einen sehr interessanten Artikel von Alex Bierhaus möchte ich an dieser Stelle vorstellen. Wie wir alle wissen, gibt es den Spruch "Aller Anfang ist schwer", so auch wenn man seine Webseite, z.B. von PHP zu .NET migrieren möchte. An vieles muss man denken, vieles muss realisiert werden.

Alex hat seine Gedanken, mal gar nicht so technisch, sondern eher seine Beweggründe aufgeschrieben und zusammengefasst. Auf jeden Fall lesenswert!

Download: Kleine_Migrationsgeschichte_von_Alex_Bierhaus.pdf (223,32 KB PDF-Datei)
Links:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 73 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 3 days ago





Neues von der Community Front - Alex (Neues von glengamoi.com) und Thomas (glengamoi gelauncht) haben bereits darüber geschrieben, jetzt hat Christoph, sozusagen der Anstifter höchst selbst, mit einer kleinen Prise Hintergrundinformation über die alte aber dennoch nun neue Community Seite zum Thema .NET das Web bereichert.

Klasse - wie ich finde - und auch ich kann nur allen Lesern und Interessierten mit auf den Weg geben: seid aktiv in der Community! Eure Fragen und Antworten sind es, die eine Community ausmachen. In diesem Sinne - man sieht sich auf Glengamoi!

Viel Erfolg und viel Community :)

PS: Wieso eigentlich Glengamoi? Einfach hier nachlesen.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 100 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 3 days ago





Wie ich in meinem Posting "Rechtliche Fragestellungen bei der Planung einer Website" schon beschrieben habe, ist es mit unter sehr schmerzhaft, abgemahnt zu werden...

Nun habe ich von Martin Geuß alias Supernature, Betreiber des gleichnamigen Supernature-Forums erfahren, das er Ziel einer Abmahnung wurde. Er soll für Beiträge haftbar gemacht werden, die ohne sein Wissen eingestellt wurden.

Wie wir alle wissen, streitet derzeit der Heise-Verlag vor Gericht um eine ähnlich gelagerte Abmahnung, dessen rechtskräftiges Urteil noch aussteht. Um für sich selbst und alle anderen Betreiber von Foren, Blogs etc. Gewissheit zu erlangen, geht er nun selbst in die Offensive und will sich die Unrechtmäßigkeit solcher Abmahnungen vor Gericht bestätigen lassen.

Gerne gebe ich hiermit einen Verweis auf die Dokumentation des Falles, wo man alle Infos zu der Aktion findet:
http://www.supernature-forum.de/spendenaktion/index.php

Ich frage mich tatsächlich, wohin das hier noch in Deutschland führen mag, Foren haben es in Ihrer Natur, nicht ständig kontrolliert zu sein, so ist das Internet nun einmal geschaffen. Gegen eine nachträgliche Bearbeitung / Löschung bzw. bei Kenntnisnahme, kann niemand etwas sagen, aber diese derzeitige Unsicherheit, hilft allen Betreibern von interaktiven Webseiten auch nicht. Wobei ich hier auch gerne anmerken möchte, dass es sich bei den Heise-Fall schon um einen ziemlich individualisierten Fall handelt.

Auf jeden Fall drücke ich der Community um Martin alle Daumen (und allen anderen sei gesagt: dies sei keine Rechtsberatung oder sonst wie gelagerte Aufforderung, lediglich ein Hinweis auf diesen Vorfall...)! Ich kann hier nur auf den oben genannten Verweis hinweisen, man möge mich sich wirklich mit der Thematik auseinander setzen.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 250 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 3 days ago





# Thursday, 16 March 2006

Die CeBIT 2006 ist nun vorbei, es hat Spaß gemacht eine Woche lang Microsoft am MSDN-Stand vertreten zu haben. Viele Fragen, interessante Gespräche und tolle Ideen habe ich gehört. Auf die Fragen möchte ich hier in den nächsten Postings etwas näher eingehen. Fangen wir hier an...

Rocket Commander
Viele Fragen die ich gerne beantwortet habe, zielten auf das Projekt "GameDev4fun" bzw. Rocket Commander ab.

Was ist das?
Das kostenfreie Spiel richtet sich an alle Anhänger von Game-Programmierung. Gute Kenntnisse in C# und der Grafikbibliothek DirectX sollten vorhanden sein, Hauptvoraussetzung sind allerdings Gamer-Geist und Spaß an Multimedia. Natürlich kann man "Rocket Commander", das von der Spielefirma exDream, den Machern von Arena Wars, erstellt wurde auch einfach nur herunterladen und spielen. ;-)


Wo bekomme ich mehr Informationen?
Wer mehr Informationen dazu haben möchte: Auf der Coding4Fun Webseite findet man u.a. zehn Video-Tutorials, wertvolle Hinweise auf Einführungsliteratur und Hintergrundinformationen.

Download
Wo kann ich Rocket Commander herunterladen?

Weitere Download-Server:

Support Forum

Interview mit Benjamin Nitschke von exDream

Die Macher von Coding4Fun

Weiterführende Links:

Fazit:
Eine wirklich geniales Spiel, cool programmiert, ein rundum Sorglospaket. Wer sich für die Game-Entwicklung interessiert, ist hier genau richtig aufgehoben! Mir persönlich liegen ja Spiele nicht so am Herzen (bei Spielen gibts meistens keine Registry ;-)), aber hier übertrifft der Fun-Faktor doch. Ein wenig fehlt mir hier der Strategie-Effekt, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass mir die Affinität zu Spielen fehlt.
Wie ist Ihre Meinung? "Rocken" sie derzeit auch Rocket Commander?

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]

Artikel (enthält 320 Wörter) erschienen am:   | Published 653 weeks, 4 days ago







Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006