# Thursday, 25 January 2007

Gestern war ich auf der OOP, sehr interessant, viele Gespräche geführt! Schön!
Daher heute erst der Hinweis zu AJAX:

Die finale "Release to Web"-Version 1.0 des ASP.NET AJAX Framework ist ab sofort als Download verfügbar.
Gegenüber dem im November veröffentlichen "Release Candidate" weist das fertige Produkte Verbesserungen u.a. hinsichtlich Performance und Skalierbarkeit für "Shared Hosting"-Szenarios auf und enthält überarbeitete ScriptManager und ScriptResource Handler. In den nächsten Wochen soll im Rahmen der Microsoft Reference License darüber hinaus auch der ASP.NET 2.0 AJAX Extensions Quellcode zugänglich gemacht werden. Weitere Details zur neuen Release gibt's auch im Blog von Scott Guthrie unter http://weblogs.asp.net/scottgu/, General Manager .NET Development Platform bei Microsoft.

Hier noch das Wichtigste im Überblick:
Die Release to Web-Version von ASP.NET AJAX 1.0 von Microsoft stellt Web-Entwicklern Basisprodukte zur Verfügung, mit denen Web-Applikationen der nächsten Generationen durch eine nahtlose Integration mit dem .NET System und der Microsoft Plattform einfacher entwickelt werden können.

ASP.NET AJAX ermöglicht es Unternehmen darüber hinaus, höheren Nutzen aus ihren Websites zu ziehen. Die Websites bieten den Kunden differenziertere, relevantere sowie produktivere Erlebnisse und schaffen somit erweiterte Anwender-Erfahrungen, welche die Kunden wiederkommen lassen.

Das ASP.NET AJAX Control Toolkit macht sich die Kreativität der ASP.NET Community zu Nutze, um Web-Entwicklern eine Reihe leistungsstarker Komponenten zu bieten. Diese helfen dabei, intuitivere und interaktivere Benutzerschnittstellen zu entwickeln, indem sie die Funktionalität des Clients nutzen. Das Toolkit enthält außerdem ein Software Development Kit, das die Entwicklung neuer ASP.NET AJAX Bedienelemente und Extender erleichtert.

Microsoft setzt sich dafür ein, optimale Betreuungs- und Trainingsangebote für alle Versionen von ASP.NET AJAX anzubieten. Dabei arbeiten wir eng mit unseren Partnern zusammen, um den Kunden das zu liefern, was sie für die Entwicklung ihrer Applikationen benötigen:

Der Quellcode von ASP.NET 2.0 AJAX Extensions ist auf der Microsoft Reference License (Ms-RL) unter http://www.microsoft.com/resources/sharedsource/licensingbasics/referencelicense.mspx verfügbar. Er bietet eingeschränkten Zugang zum ASP.NET AJAX Quellcode, um Entwicklern bei Applikationen mit Fehlerbeseitigung, Instandhaltung und Interoperabilität zu helfen. Die Ms-RL erlaubt weder eine Veränderung oder Neuverteilung des ASP.NET AJAX Quellcodes noch eine Umwandlung des ASP.NET AJAX Quellcodes in eine binäre Form zur Neuverteilung.

Die ASP.NET 2.0 AJAX Extension Binaries können mit einem unveränderten Microsoft Installer (MSI) Aufbaupaket, das von Microsoft zur Verfügung gestellt wird, neu verteilt werden. Dadurch können Kunden und Drittanbieter, die auf ASP.NET AJAX basierte Produkte und Lösungen entwickeln, alle nötigen Komponenten als Teil einer einzigen Installationssoftware anbieten.

Das Microsoft AJAX Library Paket ist auf der Microsoft Permissive License (Ms-PL) unter http://www.microsoft.com/resources/sharedsource/licensingbasics/permissivelicense.mspx abrufbar. Es bietet vollen, unbeschränkten Zugang zum ASP.NET AJAX Java Script seitens des Clients. Entwicklern steht es im Rahmen der Bestimmungen des Lizenzvertrages frei, nicht originäre Werke zu modifizieren und umzuverteilen. So können Kunden Skript-Dateien verändern, damit diese den Anforderungen ihrer Lösung besser entsprechen oder besser mit den Anforderungen ihres Unternehmens harmonieren. Kunden und Partner können ihre Modifizierungen im Skript nach Veränderung aller Namensräume weiter verteilen, um Konflikte mit den offiziellen Komponenten der Microsoft AJAX Library zu vermeiden.

Weitere Informationen, Downloads und Links: http://www.msdn-online.de/asp.net/

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren