# Monday, 29 September 2008

Eine vielerorts zu selten gestellte Frage ist die, welchem konkreten Zweck eine als notwendig erachtete Sicherheitsmaßnahme dienen soll, und welche Art von Schutz sie leisten kann. Eric Lippert erklärt in seinem Blog nach einiger sprachlicher Herleitung zur grundsätzlichen Vollständigkeit einer Fragestellung, warum er sein Cabriolet grundsätzlich nicht mehr abschließt, sein Haus aber dennoch, und begründet beide Entscheidungen in einer Abwägung von Aufwand, Risiken und Möglichkeiten. Diese sehr plastischen Beispiele zeigen auf, dass das Streben nach Sicherheit in allen Lebensbereichen nicht als isolierter Aspekt behandelt werden kann, und der gewollte und erreichbare Schutz einer Maßnahme ebenso klar definiert wie bewusst sein sollte. Greifbare Beispiele aus der Entwicklerwelt bleibt Eric ebenfalls nicht schuldig: Sicherheit ja - aber vor was und vor wem genau?

Wichtige Infos rund um das Thema Sicherheit liefert der monatlich erscheinende Sicherheits-Newsletter für IT-Professionals - mit Leitfäden, Hintergrund-Artikeln, Sicherheits-Hinweisen und Veranstaltungsterminen. Aktuelles rund um die Erstellung sicherer Anwendungen erhalten Entwickler und Architekten darüber hinaus im zweiwöchentlichen Newsletter MSDN Flash und werktäglich im MSDN Security Developer Center. Gleich kostenlos abonnieren, sicherheitshalber ;-).

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren