# Saturday, 25 August 2007

Gerne möchte ich dem Blogger-Usus (Unsinn) des Stöckchens nachkommen, dieses Mal von Norbert: Wieder einmal ein Stöckchen
Dieses Mal geht's darum: Definiere ein Loch

Gut:
Ein Loch ist ein Wort aus vier Buchstaben, ein Substantiv. Im Weltraum gibt es davon viele, die sind meistens nur schwarz. In ein tiefes Loch falle ich z.B. gerne, wenn ich Angstklauseln in E-Mail-Signaturen entdecke. Ein tiefes Loch erkenne ich an mir selber, wenn ich kein Kaffee bekomme. Ein Loch kann aber auch durch einen harten asymmetrischen Aufprall des Kopfes gegen einen Gegenstand hervorgerufen werden, der härter ist als der Kopf an sich.  Wiederum gibt es auch viele Sicherheitslöcher ...
Es gibt also sehr viele Definitionen davon.

Ich leite jetzt dieses Stöckchen nicht weiter, da ich das Stöckchen genauso wie Norbert auch nicht sonderlich klasse finde!
Sorry :(

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren