# Saturday, 24 March 2007
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 15. März 2007 den Stand der Initiative IT-Fitness auf der CeBIT besucht. Achim Berg, Vorsitzender des Beirates der Initiative und Geschäftsführer Microsoft Deutschland, und Beiratsmitglied Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks

Microsoft hat gemeinsam mit starken Partnern die Initiative IT-Fitness ins Leben gerufen - mit einem ambitionierten Ziel: Unter dem Motto "fIT kommt weiter" will die gemeinnützige, nicht-kommerzielle Initiative in den nächsten Jahren vier Millionen Menschen in Deutschland im Umgang mit Computer und Internet schulen und auf den wachsenden Bedarf an IT-Kompetenz für die berufliche Qualifizierung aufmerksam machen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 15. März 2007 den Stand der Initiative IT-Fitness auf der CeBIT besucht (direkt neben dem Entwickler-Kino - war sehr interessant!). Achim Berg, Vorsitzender des Beirates der Initiative und Geschäftsführer Microsoft Deutschland, und Beiratsmitglied Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, begrüßten die Kanzlerin und informierten sie über die Initiative. Im Anschluss startete Angela Merkel die Internetplattform der Initiative www.it-fitness.de mit dem IT-Fitness Test.

Microsoft-Gründer Bill Gates regte im November 2006 in Ingolstadt gemeinsame Anstrengungen von Wirtschaft und Politik an, damit das Land der Ideen auch ein Land der IT-Fitness wird. Microsoft stellt sich dieser Herausforderung und hat gemeinsam mit starken Partnern die Initiative IT-Fitness ins Leben gerufen. Die Partner von IT-Fitness haben sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Unter dem Motto „fIT kommt weiter“ will die gemeinnützige, nicht-kommerzielle Initiative in den nächsten Jahren vier Millionen Menschen in Deutschland im Umgang mit Computer und Internet schulen und auf den wachsenden Bedarf an IT-Kompetenz für die berufliche Qualifizierung aufmerksam machen.

Jeder Partner trägt maßgeblich zur Umsetzung von IT-Fitness bei – zum Beispiel mit Geld- oder Sachleistungen oder kostenfreien Qualifizierungsangeboten. So stellen Microsoft und Cisco mit ihren Bildungsprogrammen kostenlose Schulungsinhalte und umfassende Sachleistungen zur Verfügung und unterstützen die Initiative finanziell sowie personell. Randstad ermöglicht Bewerbern und Mitarbeitern, den IT-Fitness-Test auf der Randstad-Job-Truck-Tour oder in den Randstad-Niederlassungen abzulegen. Mit www.lehrlingegehenonline.de setzt der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) ein umfassendes Pilotprojekt zur IT-Qualifizierung im Handwerk um. Auch State Street und der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) unterstützen den IT-Fitness-Test.

Die im Rahmen der Initiative angebotenen Tests und Online-Angebote sind für die Teilnehmer kostenfrei. Basis der vielfältigen Weiterbildungsmaßnahmen ist der „IT-Fitness Test“. Der Test fragt grundlegende IT-Kenntnisse in gängigen Anwendungsbereichen ab und stellt eine Einschätzung der aktuellen IT-Kompetenz des Teilnehmers dar. Testen Sie Ihre IT-Kenntnisse mit dem IT-Fitness-Test unter www.it-fitness.de. Wenn Sie Ihre IT-Kenntnisse verbessern möchten, stehen Ihnen verschiedene kostenfreie Qualifizierungsangebote auf der Internetseite der Initiative zur Verfügung. Sie haben den IT-Fitness Test mit sehr gutem Ergebnis absolviert? Dann finden Sie im Microsoft Learning Center (Trainings- und Zertifizierungsangebot von Microsoft) alle Informationen zum Gesamtangebot der Weiterqualifizierungen und -spezialisierungen von Microsoft.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren