# Sunday, 11 July 2010

Wie bereits angekündigt von Microsoft, stellt Microsoft die Unterstützung für Windows XP Service Pack 2 (SP2) planmäßig zum 13. Juli 2010 ein. Danach bietet Microsoft für dieses Produkt keine Aktualisierungen, Sicherheitsupdates oder andere Leistungen mehr an. Es gibt jedoch weiterhin kostenlosen Zugang zu Online-Inhalten wie technische Fachartikel oder Produktinformationen. Microsoft hat das Service Pack 2 für Windows XP bereits im Sommer 2004 in den Markt eingeführt. Trotz zahlreicher Updates entspricht die Version nicht mehr den heutigen Sicherheitsanforderungen.
 
Die technische Entwicklung geht heute in einem atemberaubenden Tempo voran. Daher sind Produkte, die heute noch topmodern sind, morgen bereits veraltet. Was bereits für Fernseher, Autos oder Kühlschränke gilt, besitzt umso mehr Bedeutung für PC-Hardware, Software und Internet.
 
Privatnutzern bietet z.B. Windows 7 zahlreiche neue, aktuelle Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören ein integrierter Schutz vor Spyware und anderer Schadsoftware sowie verbesserte Funktionen für Datenschutz und höhere Datensicherheit. Microsoft erleichtert allen Kunden den Umstieg auf die neue Version. So können sie mit dem Upgrade Advisor prüfen, ob ein PC für Windows 7 geeignet ist.
 
Alternativ können und sollten Windows XP Benutzer sicherstellen, dass sie das kostenlos Service Pack 3 für Windows XP installieren (oder am einfachsten via Microsoft Update). Dieses wird noch bis 8. April 2014 mit Sicherheitsupdates unterstützt. In jedem Fall ist jedoch dringend eine zusätzliche Sicherheitssoftware wie z.B. Microsoft Security Essentials zu empfehlen.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren