# Tuesday, 20 February 2007

Wer die Tage versucht ein PDF-Dokument direkt im Internet Explorer zu öffnen, erlebt vielleicht des Öfteren, dass "Nichts" zu sehen ist.
Die Fehlerquelle liegt schätze ich beim „Acrobat Reader“ an sich, wobei die Version anscheinend auch unerheblich ist.

Wer dieses Problem vielleicht hat, dem kann ich folgenden „Workaround“ vorschlagen:

Einstellung im Adobe Reader, PDF nicht im Internet Explorer zu öffnen – Einfach den Haken „PDF in Browser öffnen“ entfernen

  1. Adobe Reader starten, bzw. öffnen
  2. Auf „Bearbeiten / Grundeinstellungen“ klicken
  3. Den Eintrag „Internet“ auswählen
  4. „PDF in Browser öffnen“ abwählen
  5. „OK“ klicken und Adobe Reader schließen
  6. Versuchen Sie noch mal das PDF herunterzuladen. Jetzt sollte der Dialog „Öffnen/Speichern/Abbrechen“ erscheinen.

Einstellung im Internet Explorer, PDF sofort auf der Festplatte speichern und anschließend mit einem PDF Reader öffnen – Einfach über „Ordner Optionen“ -> „Datei Typen“ um das zurück zu setzten

  1. Klicken Sie auf „Start“ „Systemsteuerung“
  2. Wählen Sie die „Ordner Optionen“
  3. Gehen Sie zum Tab „Datei Typen“ und markieren Sie PDF in der Liste
  4. Klicken Sie auf „Erweitert“
  5. Entfernen Sie „Öffnen“ aus der Aktion-Box und fügen Sie „Speichern unter“ hinzu
  6. Klicken Sie auf "OK" und "Schließen"

Hoffe Ihnen ein wenig geholfen zu haben; falls jemand von Ihnen ähnliche Probleme hatte, wäre es schön, wenn Sie hier vielleicht Ihre Erfahrung als KOmmentar posten würden. Viele die mir hierzu E-Mails geschrieben haben, würde dies sicherlich sehr freuen :)
 

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [8]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren