# Sunday, 27 September 2009

Um es mit den Worten meines Kollegen Oliver zu sagen, wow, das ist echt genial. Man braucht nun nicht mehr extra an den Ort gehen, an dem man suchen möchte, sondern kann die Suche direkt in den Windows Explorer einbauen. Das heißt, ich kann zentral von einer Stelle alles Suchen, was mein Entwickler-Herz begehrt. So ist es z.B. möglich die Bing-Suche direkt vom Explorer aus zu starten.

Die "Federated Search" in Windows ist wirklich eine sehr große Erleichterung, wenn man sich einmal daran gewöhnt hat. Sagen wir es so, Sie können nicht nur Dateien auf Ihrem PC suchen (im Windows Explorer), sondern gerne auch auf anderen Servern oder nutzen Suchmaschinen wie die Bing-Suche, um z.B. auf MSDN zu suchen.

Ich habe hier mal eine "Federated Search" für MSDN Online zusammengestellt:

Dies zu realisieren ist relativ einfach. Sie können die Dateien, den sogenannten OpenSearch-Connector (OSDX ist die Dateiendung) einfach mit Notepad oder jedem beliebigen Editor öffnen und relativ schnell das Schema und den Aufbau der Datei verstehen, die auf dem OpenSearch Protokoll beruhen.

Im Folgenden finden Sie hilfreiche Ressourcen um die "Federated Search" oder in deutscher Sprache "Föderierte Suche" zu verstehen, entwickeln und verteilen können:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren