# Sunday, 01 April 2007

Microsoft übernimmt devBIZ Business Solutions. Microsoft Visual Studio Team System (VSTS) ist eine produktive, integrierte und erweiterbare Suite von Werkzeugen für den kompletten Softwarelebenszyklus – von der Aufnahme der Anforderungen über die Entwicklung und den Test bis zum Betrieb. Aber nicht alle Anwender, die direkt oder indirekt in den Entwicklungsprozess involviert sind, benötigen die komplette Bandbreite von Visual Studio Team System, sondern nur einen Teil davon: Den Team Foundation Server (TFS).

Mit der Übernahme von devBiz Business Solutions, dem Hersteller von TeamPlain, erleichtert Microsoft nun jenen Anwendern den Zugang zum TFS, die nicht direkt mit Visual Studio Team System arbeiten. Mit TeamPlain Web Access integriert Microsoft nun ein Web-Interface für Team Foundation Server in sein Portfolio, welches das Management von Work Items, Dokumenten, Berichten und Quellcode über das Web ermöglicht.

So erhalten beispielsweise Application Development Manager oder auch Endkunden über einen Web-Client und ohne die Installation eines lokalen Tools Zugang zu spezifischen Reports innerhalb des TFS. Außerdem können sie Work items prüfen und bearbeiten, die Dokumentation von Tests einsehen und die Team-eigenen Arbeitsmethoden überblicken. Ein weiterer Vorteil besteht aber auch darin, dass Entwickler oder Projektleiter über eine geschützte Internet-Verbindung auf den TFS zugreifen können, um z.B. Quellcode zu überprüfen und freizugeben.

TeamPlain wird zu Microsoft Visual Studio Team System Web Access und steht TFS-Nutzern als kostenfreier Download zur Verfügung unter www.devbiz.com/teamplain/webaccess/download.aspx.

Weiterführende Informationen:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren