# Wednesday, 01 March 2006

Es ist schon sehr interessant, dass es eine Internet-Seite gibt über eine kleine Strasse in München, genauer gesagt in Unterschleißheim.
Ehrlich - dass ist wirklich aus Domain-Sicht, Marketingschachzügen und sonst auch, mal wirklich originell. Da möge man nur hoffen, dass dort ansässige Redmonder Firma nie umziehen wird ;-)
Herr Zuse wäre sicherlich sehr gerührt gewesen! Tägliche News von Microsoft (Deutschland), so ist das Thema der Webseite. Das ist auch ok. Interessant zu lesen, dass es auch einen Bereich zur Community gibt. Eine Meldung habe ich dort wirklich mit Interesse gelesen: http://www.konrad-zuse-eins.de/

Gemeinsam geht's besser - aber selbstverständlich!
Ich möchte doch eher sagen, es mag augenscheinlich gar nicht so konfus sein, wie in dem Artikel beschrieben vermutet, den Community Guide zu benutzen.
Denn ich sehe da eher Vorteile.

Es gibt ja immer verschiedene Wege an seine gesuchten Informationen zu kommen. Einmal hat man z.B. den thematischen Ansatz (ich suche was zum Thema Windows), einmal hätte man da den Kategorienansatz (ich suche nur Blogs), einmal hätte man da den VA-Ansatz (völlige Ahnungslosigkeit) und schlussendlich, auch wenn es kein richtiger Such-Ansatz ist, den "ich schaue mal eine Runde"-Ansatz.

Für alle diese Fälle gibt es einen Ansatz die gesuchten Informationen zu finden und oben zusätzlich sogar noch mehr Informationen:

  • Thematischen Ansatz
    Für alle Menschen, die gerne Informationen (technische Inhalte oder die Communities an sich) suchen möchten, gibt es je nach Themengebiet, eine so genannte Portal-Einstiegsseite. Oder man kann nach der Art der gewünschten Webressource unterscheiden (z.B. Blog oder Forum usw.). Zusätzlich bekommt man auf den Einstiegsseiten der jeweiligen Produktkategorie News und Veranstaltungen.


     
  • Kategorienansatz
    Mal angenommen das Thema wäre mir relativ egal, aber ich suche unbedingt zu Entwicklerprodukten eine bestimmte Tutorial-Webseite?
    Dann wäre es gut wenn man über alle, fast per Drag & Drop, suchen und filtern könnte und somit praktisch kategorisieren kann. Halt eine andere Sicht der Dinge.


     
  • VA-Ansatz
    Ahnungslos kann man ja ruhig sein, denn wie geht der schöne Spruch: "Man muss nicht alles wissen, aber man muss wissen wo man nachschlagen kann", genau dafür ist dann eine Suchanfrage an den Community Guide gedacht.

    Suchen:


    Ergebnis:


    That's it ;-)
     

Und wenn ich nun immer noch wissbegierig bin, kann ich verschiedenen Informationen lesen, da wären z.B. News, Termine, RSS Feeds, Community Initiativen & Programme (was ist ein MVP, was ist CLIP usw.) oder eine FAQ. So konfus ist das gar nicht ;-)

Das Communities keine Selbstläufer sind, das muss man nicht erst lernen, dass ist so.
Communities weltweit leben nicht von liquiden Mitteln alleine, sie leben nicht von Administratoren und Betreibern, sie leben nicht von den Moderatoren, Experten oder Editoren, sie leben nicht von Usern oder Besuchern, sie leben nicht von der Software die auf ihren Server läuft, sie leben nicht durch Unterstützung von Firmen, sie leben nicht von MSN, Google & Co., sie leben nicht von Qualität oder gar Quantität, sie leben nicht vom Flair der Community, sie leben nicht durch Diskussionen, sie leben nicht durch natürliche Veränderungen, sie leben nicht vom der Thematik - nein von alle dem leben sie nicht - nicht alleine.
Sie leben von dem genauen Zusammenspiel aller Elemente, sie leben von den Kräften, die diese Synergien freisetzen, sie leben vom Enthusiasmus aller Beteiligten. Community ist kein Begriff – den man so in den Raum wirft und sagt – wir machen das jetzt. Community wird inspiriert durch die Community, wo jedes Zahnrad in das andere greift und greifen muss.

Der Microsoft Community Guide soll vor allem Transparenz schaffen, Transparenz für die Community - wer macht was, wo, wieso, in welcher Art und Weise. Der Community Guide soll allen Menschen auf der Suche nach wirklich guten Community-Angeboten helfen. Er soll helfen, genau die Informationen zu finden, die man sucht und somit relevant sind. Selbstverständlich  redaktionell gepflegt und sortiert, aber eines macht der Community Guide alleine durch seine Existenz: "Der Community Guide stellt Ihnen hier eine Auswahl der wichtigsten deutschsprachigen Quellen und Initiativen vor."

Recht einfach zu bedienen und schnell die benötigten Informationen finden - dass ist eines der Ziele des Guides. Ein permanenter Bewegungs-, Wandlungs-, und Innovations-Prozess sorgt in der Microsoft Community für eine ständige Informationsflut. Um es mit den Worten eines Prominenten zu sagen: "Das ist auch gut so"! Denn wenn man eines in dem Guide oder durch den Guide finden kann, dann ist es das stetig steigende und geniale Engagement der Communities, welches man einfach transparent - und somit der Öffentlichkeit noch mehr zugänglicher machen muss. Denn dortige Inhalte sind wirklich genial!

Wie denken Sie darüber? Sagen Sie mir ihre Meinung - ich freue mich auf Feedback! :)
Link: http://www.microsoft.com/germany/community/

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [1]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren