# Wednesday, 26 October 2011

Office 365: Hinzufügen bzw. Überprüfen von Domänen bzw. Domains (DNS, TXT-, MX-Eintrag)
Ich wurde in letzter Zeit sehr häufig gefragt, was die genauen Schritte sind, um seine (eigene) Domain für Office 365 authentifizieren zu lassen. Was hat dies auf sich mit diesem  TXT-Eintrag bzw. einen MX-Eintrag?

Wenn Sie bereits Office 365 kennen und eine Trial haben oder bereits vollständig (bezahlt) nutzen, müssen bzw. sollten Sie ihre eigene Domain nutzen. So können Sie beispielsweise E-Mail-Konten erstellen, die Name@IhreDomain.de lautet und vieles weitere mehr. Zugegeben, es klingt kompliziert, ist es aber gar nicht. Mit wenigen Schritten und in kurzer Zeit, haben Sie dies erledigt.

Um es mit anderen Worten zu sagen: Wenn Sie Office 365 nutzen, beispielsweise E-Mails etc., müssen Sie Office 365 mit Ihrer eigenen Domain zusammenbringen. Dies macht man, indem Sie als derjenige dem die Domain gehört, einen technischen Eintrag in Ihrer Domain machen, damit Office 365 anschließend Ihre Domain beispielsweise für E-Mails und Co. nutzen kann.


Melden Sie sich bei Office 365 an (falls Sie Office 365 noch nicht kennen, Sie können Office 365 kostenfrei 30 Tage lang testen).
Gehen Sie in Ihr Administrationsbereich, dort wählen Sie 'Verwaltung' und 'Domänen'.
Denn, Ihr Konto für Microsoft Online Services wird Ihnen nach der Registrierung mit dem Domänennamen contoso.onmicrosoft.com zur Verfügung gestellt. Wenn Sie bereits einen eigenen Domänennamen besitzen, können und sollten Sie also diesen auch für die Microsoft Online Services-Dienste verwenden.

Klicken Sie dafür auf  'Domäne hinzufügen'.
Die einzelnen Schritte sind selbsterklärend:

  • Domäne angeben
    Sie beginnen damit, Ihre Domäne zu Microsoft Online Services hinzuzufügen, indem Sie den gewünschten Domänennamen eingeben (zum Beispiel: IhreWebseite.de). Klicken Sie anschließend auf Domäne überprüfen. Nach Erhalt der Informationen zum Domänennamen und dessen Registrierungsstelle wird eine Übersicht bereitgestellt, die Sie überprüfen müssen, ehe Sie fortfahren können.
    Sie können nur Ihnen gehörende Domänennamen hinzufügen. Wenn Sie noch keinen eigenen Domänennamen besitzen, können Sie einen Namen bei einer Domänenregistrierungsstelle erwerben und anschließend zurückkehren, um diesen zu Microsoft Online Services hinzuzufügen.

  • Domäne überprüfen
    Microsoft Office 365 überprüft nun Ihre Domain und liefert Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Domain zurück:

    Domänenname:
    Domänenregistrierung:
    Name des Registranten:
    Organisationsname des Registranten:

    Wenn dies die richtigen Domäneninformationen sind, klicken Sie auf Weiter. Korrigieren Sie andernfalls die Schreibweise, und klicken Sie dann nochmals auf Domäne überprüfen.

  • Prüfung: Sind Sie der Inhaber der Domain?
    Bevor Microsoft Ihren Domänennamen zu Microsoft Online Services hinzufügen kann, müssen überprüft werden, ob Sie der Inhaber der Domäne sind. Damit dies möglich ist, müssen Sie bei der Domänenregistrierungsstelle einen bestimmten Datensatz zu den DNS-Einträgen hinzufügen. Anschließend überprüft Office 365 erneut Ihre Domain, so dass sichergestellt werden kann, dass die Domäne Ihnen rechtmäßig gehört.

    Da jeder DNS-Anbieter andere Funktionen unterstützt, gibt es zwei Wege für Sie, nachzuweisen, dass Sie der Eigentümer der Domäne sind: mit einem Texteintrag oder einem MX-Eintrag.
    Hinweis: Der neue DNS-Eintrag hat keine Auswirkungen auf die Funktion Ihrer Domäne. Hinzufügen von Domänen zu Office 365

  • Wählen Sie eine Überprüfungsmethode aus:
    Verwenden Sie dann die dargestellten Informationen, um einen TXT-Eintrag (bzw. einen MX-Eintrag) für eine Domäne zu erstellen, die bei Ihrer Domänenregistrierungsstelle registriert ist.
    Allgemeine Anweisungen zum Überprüfen einer Domäne finden Sie unter Überprüfen einer Domäne bei einer Domänennamen-Registrierungsstelle.

    Speichern Sie die Änderungen, und melden Sie sich von der Website der Domänenregistrierungsstelle ab. Warten Sie mindestens 15 Minuten, bis diese Änderung wirksam wird. Kehren Sie zu Office 365 zurück, und klicken Sie unten auf die Schaltfläche Überprüfen.
    Im Allgemeinen dauert es bis zu 15 Minuten, bis die Änderungen wirksam werden. Es kann jedoch bis zu 72 Stunden dauern, bis der erstellte Eintrag im DNS-System verbreitet ist.

Zugegeben, wenn man dies liest, scheint es kompliziert zu wirken, ist es aber gar nicht. Da die Website Ihrer Domänenregistrierungsstelle von der Beschreibung in diesen Anweisungen abweichen kann, hat Microsoft natürlich bereits einige Anleitungen dazu geschrieben:

Da ich sehr häufig gefragt worden bin, wie man dies bei anderen Domain-Hostern bzw. Hostern macht, habe ich mal ein paar Informationen zusammengesammelt und poste diese nun hier auf Giza-Blog.de. Falls Sie dazu Feedback haben oder ich gar etwas übersehen habe, so lassen Sie es mich bitte wissen. Ich würde mich sehr freuen!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren