# Tuesday, 25 December 2007

Die Kollegen von Vista-Blog.de haben es so schön beschrieben*, das ich hier gerne zitiere und somit weihnachtliche Grüße zu den Blogger-Kollegen schicke.
Dieses Freeware-Programm ist echt goldwert und es sollte sich jeder installieren, wer mehr als 2 Std. am Tag an seinem PC / Vista verbringt. Es erleichtert die Arbeit schon ungemein.

Zitat:
Microsoft hat dem Windows Explorer bekanntlich einige neue Funktionen spendiert. Auf ein bei Browsern nahezu unentbehrliches Feature - das Tabbed-Browsing - wurde jedoch verzichtet (oder vergessen?). Dieses Manko wurde mittlerweile aber von einem findigen Programmierer erkannt, und daher gibt es nun seit einiger Zeit die Gratis-Sofware mit dem nicht allzu griffigen Namen QTTabBar.

Mehr Informationen + Download: Tabbed Browsing im Windows Explorer
Download vom Giza-Blog.de-Server:
QTTabBar_1.2_glb.zip (482 KB)

Tipps vom Giza-Blog.de:

1. Deutsche Sprachdatei installieren
Laden Sie sich die deutsche Sprachdatei für das Programm von
hier herunter, gehen Sie in die Einstellungen des Programms und tragen Sie den Pfad zur Sprachdatei ein. Von nun an startet das Programm mit deutschen Menüs.
QTTabBar

2. Startup-Ordner definieren
Wenn Sie möchten, dass der Windows Explorer standardmäßig mit einigen Tabs "durchstartet", dann gehen Sie in den Optionen zum Reiter "Gruppen".
Dort können Sie Ordner-Gruppen definieren und mit dem Button "Start Up" als Start-Ordner definieren. Ein Ordner ist dann als Start-Ordner definiert, wenn er unterstrichen ist.
QTTabBar

Viel Erfolg mit der aktuellen QTTabBar in der der Version 1.2.00.
PS: Leider gibt es keine automatische Benachrichtigung, wenn eine neue Version verfügbar ist, d.h. Sie müssen von Zeit zu Zeit die Seite http://qttabbar.wikidot.com/qttabbar besuchen und nach Neuigkeiten Ausschau halten.


(* = Jungs - das Programm lag schon seit ein paar Tagen bei mir im Ordner "für den Blog" - grrr :-D - den nächsten Artikel schreiben wir zusammen, ja?)

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [6]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren