# Tuesday, March 07, 2006

Zugegeben, wir kommen schon viel herum, meine Kollegen aus der Konrad-Zuse-Str. Nr. 1.
Klar - besonders die Technologieberater oder auch Evangelisten genannt, kommen noch mehr herum - immer im Auftrag des Kunden unterwegs, für Sie.

Da freut es uns ja auch ungemein, wenn wir sogar mittlerweile über den Wolken E-Mails schreiben, beantworten oder gar auch weiterleiten ;-) können. Kaum gehen nach dem Start die Anschnallzeichen aus, leuchten an Bord mittlerweile vieler Lufthansa-Flüge die Laptops. Rund 50 Flugzeuge hat die Lufthansa bereits mit dem Connexion-System des amerikanischen Herstellers Boeing ausgerüstet. Cool - das lieben wir!

Na ja - aber so sehr so uns das auch Spaß macht, in 10 KM Höhe seine Mails zu lesen, die nächste Reise steht uns allen schon wieder bevor, zur CeBIT 2006 nach Hannover. Und da bekomme ich langsam Angst... Denn ich hoffe das wird mal eine Reise ohne Probleme (ich grüße hiermit den Zollbeamten in Seattle - der mich fast verhaftet hatte, wegen ein paar (gut - es waren ein paar viele) Feuerzeugen). Aber wenn ich mich so umschaue, das ist alles kein gutes Omen.

  • Oliver z.B. - wacht mittlerweile morgens auf und muss erstmal auf die Broschüre des Hotels gucken, um zu wissen in welcher Stadt er sich befindet. Gut das ich mich in Hannover fast zu Hause fühle, da ist die Wahrscheinlichkeit schon mal groß, dass ich je nach dem wo ich aufwache, sehrwohl weiß, wo ich bin ;-)
     
  • Sebastian, ja Sebastian flirtet liebend gerne mit hübschen Flugbegleitern um ein Glas Wasser, gut das er gewonnen hatte und die Maschine dann doch durchstarten konnte. Tipp: Ich finde, es wäre ausgleichende Gerechtigkeit der Feuerzeuge wegen, Armbanduhren auch zu verbieten. So hätte Du dir wenigstens das Kopfschütteln im Zeigertakt erspart :-D
     
  • Daniel - the man in time, oder sollte ich eher sagen, kurz neben der Zeitplanung? Aber Daniel, ich finde 33 Std. geht doch, ich habe letztens in Karlsruhe einen Kollegen aus Redmond getroffen, der mir erzählte, der Pilot hätte dreimal angesetzt (und aufgesetzt!!) zur Landung und brach dann mit den Worten ab: "Es liegt doch zuviel Schnee auf der Landebahn, wir weichen auf einen weniger beschneiten Flughafen aus". Da hattest Du doch noch Glück!
     
  • Michael, sein Motto: "Security is not a destination, it's a journey!" - sogar auf Autobahnen immer an die Sicherheit seiner Mitbürger interessiert. Michael - dass nenne ich doch mal Einsatz für die Sicherheit - und das auch auf einer Reise mit dem Auto! Danke Dir - musste ja auch mal gesagt werden!

Fazit: Was bin ich froh Mittwochmorgen mich in den ICE zu setzen und hoffentlich 4 1/2 Std. später zufrieden und ohne Probleme in Hannover angekommen zu sein. Hoffentlich...
CeBIT kann kommen!

À propos CeBIT: Sie finden den MSDN-Stand auf dem Microsoft-Hauptstand A38 in Halle 4. Für alle, die nicht persönlich vorbeischauen können, präsentieren wir Ihnen auf MSDN Online direkt von der Messe Echtzeit-Blogging der MSDN-Experten sowie einen "MSDN-Event-Webcast" - eine Veranstaltung, die wir erstmals exklusiv zur CeBIT anbieten. Stay tuned - weitere Links und Infos zum MSDN CeBIT-Service gibt's hier in Kürze: Podcasting pur!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]
_________________________
Blogeintrag weiterempfehlen:




Jahresübersicht: 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006