# Tuesday, 30 May 2006

Da es doch ein vieldiskutiertes Thema in den Foren und Newsgroups ist:

In der Ausgabe 12/2006 berichtet die PC-Fachzeitschrift Computerbild, Microsoft wolle per Vertrag in die redaktionelle Berichterstattung von PC-Magazinen über die "Office 2007"-Vorabversion eingreifen. Diesen Vorwurf weist Microsoft in aller Deutlichkeit zurück:

"Die Pressefreiheit ist ein hohes und schützenswertes Gut. Wir greifen deshalb niemals und in keiner Weise in die redaktionelle Freiheit irgendeines Mediums ein. Wir haben dies in der Vergangenheit nicht getan und werden es auch in Zukunft nicht tun", so Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Microsoft Deutschland.

Microsoft Office 2007 und die dazugehörige Beta, die im vorliegenden Fall...
Mehr Informationen: Pressemitteilung - Microsoft Deutschland GmbH

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren