# Monday, 06 June 2016

Die Microsoft Virtual Academy, oder kurz: MVA - stellt die zentrale und offizielle Online-Learning Plattform von Microsoft dar. Mehr Infos findet man hier: Was ist die MVA?
In der MVA findet man kostenfreie und von Microsoft Experten durchgeführte Live- und Online-Kurse zu Microsoft Produkten, -Services und –Technologien. Diese kostenlosen Kurse können als Weiterbildungsangebot, Vorbereitungskurs zu Microsoft Prüfungen und -Zertifizierungen oder als schlicht als Online-Schulung zu bestimmten neuen oder zu vertiefenden Themen genutzt werden.

Seit einigen Wochen besteht jetzt endlich auch die Möglichkeit, einzelne Kurse oder ganze Lektionen auf Dritten Webseiten via embed Player einzubinden.
Beispielsweise um auf Inhalte aufmerksam zu machen oder gar Interessierten komplette Lernfade zu empfehlen. Ob auf der eigenen Webseite, in Foren, auf Blogs oder Weiterbildungs-Portalen.

Wie das geht?

Einzelnes Video:
Ruft man eine Seite in der MVA aus, kann man innerhalb des Video-Players den "Teilen"-Link anklicken.
Ich bekomme jetzt eine Größenauswahl des Iframes und natürlich den Source-Code.



So sieht der Source-Code aus, den man in seine Webseite oder Blogpost integrieren kann:

<iframe src="https://mva.microsoft.com/de-de/training-courses-embed/visual-studio-fr-einsteiger-11088/01-Einordnung-Editionen-Download-und-Einrichtung-aTsCNVJAB_2204984382" width="636" height="480" allowFullScreen frameBorder="0"></iframe>

Ganze Lektion:
Möchte man den gesamten Kurs (die Inhalte in der MVA sind normalerweise in mehrere Teile / Lektionen aufgeteilt) einbinden, dann lässt man einfach den hier gelb markierten Teil weg:
<iframe src="https://mva.microsoft.com/de-de/training-courses-embed/visual-studio-fr-einsteiger-11088/01-Einordnung-Editionen-Download-und-Einrichtung-aTsCNVJAB_2204984382" width="636" height="480" allowFullScreen frameBorder="0"></iframe>

Wie das dann in der Wirklichkeit ausschaut? So:

Einzelnes Video:


Ganzen Kurs:



Viel Erfolg und zugreifen ähm bzw. schnappe Dir den Sourcecode!

Tipps & Tricks, danke für die zahlreichen E-Mails:

  • Der Parameter allowFullScreen sollte so wie er dort vorgegeben ist, stehen bleiben, um zu erlauben, dass das Video-Fenster maximiert werden kann. Bitte keinen Parameter anhängen.
  • Die angebotenen Größen des Video-Player (3 in Summe) würde ich so beibehalten, man kann sie zwar verändern, aber ich weiß im Moment nicht, wie es sich ggf. später dann Server-seitig verhält.

Update 07.06. 11.00 Uhr: Tipps & Tricks hinzugefügt

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren