# Thursday, August 06, 2009

Die finale Version von Windows 7 ist ab heute 6. August 2009  für alle Besitzer einer MSDN Subscription als Download verfügbar – mehr als zwei Monate vor der offiziellen Veröffentlichung am 22. Oktober 2009. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich als einer der ersten Windows 7 („RTM“ - „Release to Manufacturing“). Bereit stehen, voraussichtlich in den Nachmittags- bis Abendstunden, sowohl die englische 32- als auch die 64-Bit-Version des Betriebssystems sowie alle Language Packs, WAIKs, WDKs, SDKs & Symbols in allen verfügbaren Sprachen. Ab dem 14. August 2009 folgen für die Abonnenten die Sprachversionen Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Japanisch, bevor am 21. August Windows 7 in allen vorgesehenen Sprachen für MSDN Subscriber zum Download bereitstehen wird. Laden Sie die finale Version des brandneuen Microsoft Betriebssystem Windows 7 heute bei Ihren MSDN Subscriber-Downloads oder alternativ von dieser Seite herunter.
Informieren Sie sich im Windows Developer Center über aktuelle News & Infos und die ersten Schritte zum Thema Softwareentwicklung für Windows 7 oder Anwendungskompatibilität bei Windows 7. Weiterhin empfehlen wir Ihnen unsere MSDN Mediathek, wo Sie alle Videos, Podcasts und Multimediainhalte zu Windows 7 finden.    

Download: Windows 7 RTM für MSDN-Subscriber

Inhalt dieses Blogeintrags:


Speziell für Softwareentwickler und IT-Profis via MSDN
Dies ist bereits die dritte Aufwertung der MSDN Subscriptions binnen weniger als sechs Wochen. Bereits im Juli 2009 wurde MSDN Premium um Betriebssysteme und Entwicklungswerkzeuge für Windows Embedded ergänzt; seit dieser Woche ist das komplette Expression Studio 3 für das Design von Silverlight-Anwendungen und modernen Windows-Benutzeroberflächen Bestandteil aller MSDN Premium Subscriptions. Microsoft betont damit erneut die Wichtigkeit von Entwicklern für Microsoft und bestätigt erneut die Strategie, Softwareentwicklern und IT-Profis mittels MSDN Subscriptions immer kostengünstig und komfortabel alle Werkzeuge und Plattformen zur Verfügung zu stellen, um optimal für die Entwicklung von Anwendungen für Windows und das Web ausgestattet zu sein.

MSDN Subscription
Eine MSDN Subscription ist ein „Rundum-sorglos-Softwareabo“ für Softwareentwickler und ist der beste Weg, Visual Studio zu lizenzieren. Sie bedeutet geringere Kosten und bessere Planbarkeit, zukunftssichere Lizenzierung durch Software Assurance und umfassenden Zugriff auf viele Microsoft-Produkte für Test- und Entwicklungszwecke. Ausführliche Informationen zu den MSDN Subscriptions finden Sie hier: Microsoft MSDN Subscriptions.


Insgesamt 893 Versionen von Windows 7 in drei Veröffentlichungswellen
Um allen Sprachanforderungen gerecht zu werden Microsoft veröffentlicht Windows 7 via MSDN Subscriber Images in insgesamt 893 Images in drei Wellen, nachdem man rund um den 23. Juli 2009 die Verfügbarkeit der finalen Version von Windows 7 angekündigt hatte: Windows 7 und Windows Server 2008 R2 sind fertig und werden ausgeliefert [RTM-Status].
Für diejenigen MSDN Subscriber, welche zusätzlich zur Downloadmöglichkeit DVDs erhalten wird Windows 7 in der Novemberlieferung enthalten sein.

  • Erste Veröffentlichungswelle (ab 6. August 2009):
    • Alle Windows 7 Client-Versionen (x86 und x64) in Englisch
    • Alle Language Packs, WAIKs, WDKs, SDKs & Symbols in allen verfügbaren Sprachen

  • Zweite Veröffentlichungswelle (ab 14. August 2009):
    • Windows Server 2008 R2 Standard, Enterprise, Datacenter, Web, Itanium (x64 und ia64) in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch
    • Alle Windows 7 Client-Versionen (x86 und x64) in den Sprachen Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch
    • Checked Builds in Englisch

  • Dritte Veröffentlichungswelle (ab 21. August 09):
    • Die verbleibenden Versionen von Windows 7 Client und Windows Server 2008 R2 Editions in den folgenden Sprachen: Holländisch, Russisch, Chinesisch (vereinfacht), Brazilianisch, Polnisch, Koreanisch, Traditionelles Chinesisch (Taiwan), Traditionelles Chinesisch (Hong Kong/SAR), Türkisch, Tschechisch, Portugiesisch, Ungarisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Arabisch, Hebräisch, Griechisch, Ukrainisch, Thailändisch, Rumänisch, Litauisch, Slowakisch, Bulgarisch, Estnisch, Kroatisch, Serbisch, Lettisch und Slowenisch.
    • Alle Sprachversionen der Windows 7 Starter Edition

Informationen zum Windows 7 Release Candidate


Neue Optionen für Partner
Hardware- und Software-Hersteller sowie Lösungspartner erhalten mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2 neue Optionen zur Entwicklung innovativer, individueller Angebote für ihre Kunden. Dazu haben Microsoft und die Partner bereits während der Entwicklung der Betriebssysteme Szenarien mit verschiedenen praktischen und marktaktuellen Anforderungen berücksichtigt und entsprechende Funktionen entwickelt. Gemeinsam mit PC-Herstellern wurden fundamentale Hardware- und Softwareeigenschaften verbessert, zum Beispiel Energie-Management, Ruhezustand, Startgeschwindigkeit, Akkulaufzeit oder Leistungsfähigkeit. Zudem können Hardware-Partner die Bedienoberfläche von Windows 7 personalisieren sowie Multitouch und integrierten Support für drahtlose Breitbandzugänge integrieren. Informationen für Partner finden Sie hier.
 
Innovationen für Unternehmen
Windows 7 und Windows Server 2008 R2 helfen vor allem im gemeinsamen Einsatz, die Kosten und Komplexität der IT für Unternehmen zu reduzieren. So ermöglichen sie durch Search Federation eine einheitliche, unternehmensübergreifende Suche in unterschiedlichen Quellen, zum Beispiel SharePoint-Seiten oder unternehmensinternen Datenbanken. Über Direct Access erhalten mobile Mitarbeiter auch ohne VPN-Verbindung sicher und unterbrechungsfrei Zugang zum Firmennetzwerk. Anwender in Niederlassungen können durch Branch Cache ebenfalls schneller auf Informationen im Netzwerk zugreifen. Windows 7 schützt mit BitLocker to Go nun auch Daten auf externen Speichermedien. Unbekannte und ungewünschte Anwendungen im Netzwerk sowie auf Einzelplatz-PCs verhindert AppLocker. Windows Server 2008 R2 enthält neue Gruppenrichtlinien-Konfigurationen für effizienteres Energie-Management von Windows 7-PCs sowie Live Migration für Virtualisierungstechnologien ohne Ausfall der Verfügbarkeit. 
 
Neue Möglichkeiten für Privatnutzer
Windows 7 bietet hohe Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie innovative Eingabemöglichkeiten, zum Beispiel Multitouch. Es ist mit der nahezu gleichen Hardware, den Anwendungen und Gerätetreibern kompatibel wie Windows Vista. Optimierte Navigation, eine neue Task-Leiste und eine vereinfachte Oberfläche beschleunigen den Zugriff auf häufig genutzte Funktionen. Zudem erleichtert es den Austausch von Daten zwischen PCs und Geräten – ob zu Hause, im Büro oder unterwegs. Die neue Version vereinfacht auch den Umgang mit Heim-Audio/Video-Systemen und anderen vernetzten Medien-Geräten, um Dateien von Windows-basierten PCs abzuspielen.


Weiterführende Links:

Nutzen Sie zudem die kostenfreie MSDN Service Hotline, wenn Sie spezielle Ressourcen rund um die Softwareentwicklung für Windows 7 auf MSDN suchen:
MSDN Hotline

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]
_________________________
Blogeintrag weiterempfehlen:




Jahresübersicht: 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006