# Sunday, 30 July 2006
Nachdem viele von Ihnen den Internet Explorer 7 oder Office Outlook 2007 nutzen, brauche ich Ihnen zum Thema RSS nicht mehr viel erzählen.
Aber ich habe in der Vergangenheit sehr viele Anfragen zum Thema RSS und Outlook 200X sowie Outlook Express erhalten. Daher habe ich Ihnen hier mal eine kleine Anleitung zum Thema RSS und Outlook 2003 geschrieben.

Mit Microsoft Office Outlook 2007 geht es wie der folgende Link zeigt, relativ einfach und ich persönlich nutze die Kombi von IE7 und Outlook 2007 auf allen meinen privaten Systemen:

RSS und Outlook 2003
 

Inhalt:

  1. Installation
  2. Die Vorteile
  3. Nach der Installation
  4. Neue Feeds hinzufügen
  5. Hinweise
  6. Abschließend
  7. Download

Man kann für sein Produktiv-System das Tool RSS-Popper, da Internet Explorer 7 sowie Outlook 2007 jeweils sich noch im Beta-Stadium befinden.
Direkter Download-Link: http://www.rsspopper.com/download/RSSPopper035.exe

Installation:
Bitte beenden Sie derzeit laufende Instanzen von Outlook. Nach der Installation starten Sie Outlook ganz normal und finden eine neue Toolbar sowie ein neues Verzeichnis vor:

RSS Popper Toolbar

sowie

Verzeichnisse

Über die Toolbar administrieren Sie das Tool. In dem Ordner RSS finden Sie nun jeweils Unterordner mit Ihren abonnierten RSS-Feeds vor, z.B.:
Weitere Verzeichnisse


Die Vorteile liegen auf der Hand:

  1. Einzelne Elemente werden wie E-Mails behandelt (gelesen / ungelesen)
  2. Elemente können von der Suche indiziert werden
  3. Elemente können mit dem Handy synchronisiert werden
  4. Es gehen keine Neuigkeiten verloren


Nach der Installation:

  1. Nachdem die Software erfolgreich installiert worden ist und Sie ihr Outlook neu gestartet haben, empfehle ich Ihnen die bereits per Default abonnierten RSS-Feeds zu löschen:
    RSS Popper Toolbar --> RSS Popper --> Untermenü --> Edit Feeds:
    Feeds Info


    RSS-Feed markieren --> Delete
    Das machen Sie dann am besten mit allen die per Default eingetragen sind.

    Beenden Sie dann das Menü mit „OK“.
     
  2. Jetzt löschen Sie bitte im Verzeichnisbaum die Unterordner des Ordners „RSS“.
    Damit haben Sie nun ein sauberes und frisches Tool!
     
  3. Jetzt gehen Sie bitte erneut in die Toolbar. RSS Popper Toolbar --> RSS Popper --> Untermenü --> Options und stellen folgende von mir empfohlene Werte ein:
    Options

    Hinweis: Bitte achten Sie hier auf die Zeile „Default Browser“. Hier können Sie das Verzeichnis definieren, wo die Feeds eingestellt werden sollen.
    sowie
    Options 2

    4. Fertig :)
     

Neue Feeds hinzufügen
Ab sofort können Sie neue Feeds hinzufügen. Dieses kann man über zwei Wege machen:
 

  1. Manuell
    Sie gehen auf eine Website und suchst sich einen RSS-Feed heraus, z.B.: http://www.giza-blog.de/SyndicationService.asmx/GetRss und kopieren sich den Link.
    Dann gehen Sie in die Toolbar: RSS Popper Toolbar --> RSS Popper --> Untermenü --> Edit Feeds
    RSS/Atom Feed...

    Tragen Sie wie im folgenden die Feed-Url ein …
    Feed Information

    … und gehen mit Tab in die nächste Zeile…
    Feed Information 2


    Sogleich wird der Titel von dem Feed übernommen (Title) und auch der Folder wird entsprechend angelegt (Dest. Folder). Bitte beachten / achten Sie hier darauf, dass dies hier stimmig ist und wie Sie es gerne möchten. Eine nachträgliche Änderung ist möglich, aber kompliziert.
    Die beiden Optionen „Download Web Page“ und „Download Podcast“ empfehle ich nicht einzuschalten.

    Nach einem Klick auf „OK“ wird man nun immer frisch und neu über Kay’s Gedanken informiert --> im Folder RSS\Blog von Kay Giza
     
  2. Per Klick
    Sie können auch Feeds per „Klick“ abonnieren. Dazu gehen Sie auf eine Website und klicken mit der rechten Maustaste auf den Feed:
    Subscripe in RSS Popper

    Nach einer kurzen Zeit (wenige Sekunden) bekommen Sie eine Bestätigung oder ggf. Fehlermeldung wenn etwas nicht stimmt.
    Die Feintuning-Einstellungen unter 1. muss man dann manuell vornehmen:
    RSS Popper Toolbar --> RSS Popper --> Untermenü --> Edit Feeds --> Feed auswählen --> Modify
     
  3. Fertig :)

     

Hinweise

  1. Feeds die Passwort geschützt sind, kann man wie folgt abonnieren:
    Immer dort wenn man einen Feed abonnierren möchte oder wenn man ihn bearbeitet, kann man im zweiten Reiter Benutzername und Passwort angeben, beispielhaft gezeigt hier:
    Feed Informationen Password Secure
     
  2. Abonniert man erstmalig einen Feed und der Feed hat extrem viele Items (50 aufwärts) oder es gibt extrem viele Aktualisierungen (50 aufwärts), kann es mitunter passieren das Ihr Outlook ein gewisse Zeit „hängt“. Das ist aber normal und leider by Design.
    Aber die 30 Sekunden bis zu 2 Minuten kann man gerne verkraften.
     
  3. Über RSS Popper Toolbar --> RSS Popper --> Untermenü --> Edit Feeds --> Import / Export kann man ein Backup seiner Feeds anlegen (!!! Nicht der Inhalte sondern welche Feeds man abboniert hat!!!).
    Außerdem kann man hier OPML-Dateien importieren (Was ist OPML?), z.B. --> Abonnieren Sie alle RSS-Feeds von Microsoft Deutschland
     
  4. Von Zeit zu Zeit gibt es Updates der Software. Man kann wie unter „Installation“ beschrieben, das Update ohne vorherige Deinstallation installieren, das Beenden von Outlook vorausgesetzt.
     

Abschließend
Mit dem Internet Explorer 7 und Microsoft Office Outlook 2007 werden wir demnächst zwei sehr mächtige Tools verfügbar, die obiges schlichtweg ersetzt.
Mit Outlook 2007 hat man ja so schön die Möglichkeit, RSS Feeds in Outlook zu abonnieren. Bei der Erstinstallation oder auch Update, fragt ein das System, ob man vorhandene RSS-Feeds des Systems, mit Outlook synchronisieren möchte. Gemeint sind hier die RSS-Feeds des Internet Explorer 7. D.h. diese werden synchronisiert werden.

Da man im RSS-Popper die Möglichkeit hat, OPML-Datei zu erzeugen, kann man diese später ganz einfach in Microsoft Office Outlook 2007 integrieren und RSS-Popper deinstallieren.
D.h. es spricht derzeit nichts gegen eine Nutzung von RSS-Popper.

Download: Codezone.de - Content- Artikel - RSS-Reader für Outlook (Freeware)

Für Rückfragen via Kommentar stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
Ich hoffe diese kleine Anleitung hat Ihnen gefallen?

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]


All comments require the approval of the site owner before being displayed.
Name
E-mail
Home page

Comment (HTML not allowed)  

[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview


Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren