# Friday, 28 July 2006

Microsoft Live Labs Photosynth, ein ziemlich interessantes und sehr cooles Tool, was Microsoft letzte Woche auf dem firmeninternen MGX-Konferenz (Microsoft Global Exchange (MGX) Orlando) in den USA vorgestellt und angekündigt hat.

Photosynth kann eingereichte / fotografierte Bilder eine Gebiets, Gebäudes oder von Gegenständen analysieren und mit tausenenden gleichartigen Bilder vergleichen und kombinieren. Schlussendlich erhält mein eine rekonstruierte 3-demensionale Nachbildung des fotografierten Objekts; in dem man sich bewegen kann. Nicht schlecht - wer noch nie den Eifelturm gesehen hat - der kann diesen nun demnächst virtuell besteigen ;-)

Fotografieren.Teilen.Nutzen.Staunen. So nenne ich das mal. Finde ich sehr spannend.

Wer gerne mehr wissen und erfahren möchte, sollte sich die beiden folgenden Videos anschauen:
Photosynth takes a large collection of photos of a place or object, analyzes them for similarities, and displays them in a reconstructed 3-Dimensional space.

Hier einige Bilder:

Photosynth_1.jpg

Photosynth_2.jpg

Photosynth_3.jpg

Weitere Informationen kann man in den nächsten Tagen sicherlich http://labs.live.com/ oder http://photosynth.net/ entnehmen. Man kann gespannt sein!

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [3]


Friday, 28 July 2006 11:02:43 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)
Hallo Kay,

schau mal:
http://www.snapmania.com/info/de/trm/

Grüße dich,
Johanna
Johanna
Saturday, 29 July 2006 22:41:18 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)
*Würg* ... mal wieder so ein typisches Microsoft Produkt !!!

Wohl niemand anderes auf diesem Planeten würde Informationen auf diese Art und Weise zusammenstellen und aufbereiten.
Vollkommen Over-The-Top, in keinster Weise realitätsnah und unbedienbar für Otto-Normalverbraucher (von den nötigen Ressourcen mal ganz abgesehen).

Microsoft hat sich vor Jahren durch einen (für M$) genialen Deal das größte Bilderarchiv der Welt mit Vermarktungsrechte an Bildern von Gemälden, Kunstschätzen, Gebäuden etc. gesichert.
Es ist nicht verwunderlich, dass sie erneut versuchen daraus möglichst viel Profit zu schlagen.
Da ihre ersten Versuche mit der ebenfalls missratenen Microsoft Encarta Enzyklopädie bereits ein riesiger Flopp war, versucht man es nun eben nocheinmal auf eine andere Weise (genug Geld, was man da rein stecken kann, hat man ja).

Aber an dem, WIE sie es umsetzen und WAS sie daraus machen, kann man wieder einmal mehr erkennen das Microsoft in Punkto Ergonomie und Design nun mal schlichtweg inkompetent ist (und es vermutlich auch immer bleiben wird).
Auch an diesem neuen 'Masterpiece Microsoftlicher Designerkunst' kann man mal wieder deutlich erkennen, dass M$ nun mal nichts weiter ist, als ein großer, klobiger, vor Geld strotzender Moloch mit unfähigen Software-Designern die keinerlei Feingefühl haben - weder für das Wesentliche noch für's Detail.
Wieder einmal wird versucht, geniale Konzepte und Designs von Google oder gar Apple zu imitieren ..... und selbst dies gelingt mal wieder nur auf diese, für Microsoft typische, diletantische und billige Art und Weise.
*würg* . . .
Jemand, der M$ nicht hörig ist..
Sunday, 30 July 2006 16:54:33 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)
Hallo Jemand, der M$ nicht hörig ist...,
vielen Dank für Ihre Meinung. Leider fehlte mir ein wenig das Konstruktive an dem Meinungsbeitrag.
Ich gehöre ja auch nicht zu den Menschen, die hörig sind, das wäre generell falsch. In diesem Sinne, wenn Sie noch mehr Informationen lesen möchten:
- http://labs.live.com/photosynth/
- http://labs.live.com/photosynth/video.html
- http://labs.live.com/photosynth/blogs/default.aspx
All comments require the approval of the site owner before being displayed.
Name
E-mail
Home page

Comment (HTML not allowed)  

[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview


Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren