# Monday, 27 June 2016

Ich werde von Zeit zu Zeit immer wieder gefragt, welche Tools ich für meine Präsentationen bei Vorträgen oder für meine Blogpostings benutze; so zuletzt auch auf der Developer Week.
Dies nehme ich mal als Anlass dies zu skizzieren, insbesondere für alle Tekkis oder Menschen, die täglich dies brauchen könnten.

Um es kurz zu machen, ich nutze generell Snagit für Screen-Captures aller Art. Für Bilder, Bildausschnitte, Bildschirmfoto, Screenshots, Bildschnipsel oder gar kurze Videos.
Für umfangreiche / längere Videos (sei es Desktop-Aufzeichnungen inkl. Audio/Voice oder generell Video-Aufzeichnungen) nutze ich Camtasia.

Warum?
Mein Tipp für alle, die nur gelegentlich mal ein Bildschirmfoto machen wollen, die ab und an mal jemanden etwas zeigen möchten ohne erklärende Anmerkungen oder Effekte, der kann fast Alles mit diversen kleinen Tools erledigen, die meist sogar kostenfrei oder bereits bei Windows mit an Bord sind.
 

Hier einige Beispiele:

  • Windows Snipping Tool
    Seit (ich glaube) Windows Vista Bestandteil des Windows Betriebssystems, eine super Alternative um Screenshots oder Bildschirmausschnitte aufzunehmen.
    Klein, fein, schnell, kostenlos, grundlegende Optionen einstellbar, inkl. zeitverzögerter Aufnahme.

  • Windows Problemaufzeichnung / Schrittaufzeichnung
    Seit (ich glaube) Windows 7 eine super Möglichkeit, Schritte die man auf einem Computer ausführt, automatisch aufzuzeichnen und zu dokumentieren; inkl. Screenshots.
    Der Windows Problem Step Recorder bietet die Möglichkeit, sehr detailliert zu dokumentieren, was man gerade auf dem Computer gemacht hat; inkl. oder ohne Screenshots (siehe Optionen).
    Die danne erzeugte Aufzeichnung kann man problem "sharen".

  • Videos / animierte Gifs
    Es gibt unzähle Video-Tools die man hier nutzen kann. Beispielsweise für animierte Gif-Dateien kann man ScreenToGif nutzen.
    Es erstellt dann animierte Gif-Grafiken, die man als Video-Ersatz nutzen kann; eben als "Bild" und nicht als Video.

Ich könnte die Liste jetzt noch sehr lange fortführen. Wie angemerkt, man kann sich mit vielen Tools weiterhelfen, wenn es nur ab und an mal nötig ist.
Aber insbesondere für alle unter euch, die regelmäßig Dinge erklären, erläutern, dokumentieren oder weitergeben müssen, insbesondere im IT-Umfeld, hat dies aus meiner Sicht einige Nachteile.
Da wären bspw.: Unterschiedliche Tools, unterschiedliche Qualität, keine zentrale Datenbank der generierten Captures, häufig keine Effekte integriert, keine scrollenden Captures, kein Feinjustierung der Opionen möglich, usw.

Aus diesem Grund bin ich irgendwann mal bei Snagit von TechSmith gelandet.
Und es sei hier angemerkt, ich habe keine Beziehung zu dem Unternehmen noch habe ich einen Vorteil davon, Snagit zu empfehlen.
Aber es ist für mich einfach das beste und bequemste Tool rund um das Thema Screen-Capture und meine ehrlich Antwort darauf, wenn ich gefragt werde.

Kommen wir kurz zu den Gründen warum?

  • Um es auf den Punkt zu bringen, Snagit ist nur für Screen-Captures enwtickelt worden, praktisch dafür geboren worden. Es ist sinnvoll abgestimmt darauf. Schnell und effizient. Was will man mehr!?!
  • Zentrale Datenbank: Das ist wirklich für mich extrem wertvoll und ein "Killer-Feature". Alle Aufnahmen die man macht, werden zentral und automatisch in einer Bibliothek vorgehalten.
    Es dient als Archiv, Vergleich, Backup usw. Man kann die Captures mit Stichwörtern versehen (Tags), danach suchen, sortieren usw. - schlichtweg unersetzlich für mich.
  • Umfangreiche Effekte, Spezialeffekte, Bearbeitungsmöglichkeiten, Stempel, Pfeile, Textbearbeitung usw. und hey - die braucht man, denn man macht die Bildschirmfotos bzw. -Ausschnitte ja nicht für sich selbst, sondern für Dritte.
  • Seit Snagit 13 kann man sogar animierte Gifs erstellen :-) - in gewohnter gute Qualität. Aber Achtung, in den Default-Einstellungen werden die Gifs extrem schnell groß. Da muss man noch optimieren in den Einstellungen - hier sehe ich Optimierungsbedarf, aber das Positive überwiegt.
  • Man kann nicht nur "Bilder" capturen, sondern auch Video in MP4 erstellen (Bildschirmvideos); geht schnell, flink und gut!
    Seit Snagit 13 kann man auch zwischen Webkamera und Bildschirm hin- und her wechseln, cool :) - so bringt man "sich" mehr ein.
  • Es können nicht nur zeitverzögerte Aufnahmen gemacht werden, sondern scrollende Fenster von Webseiten oder Programmen gespeichert werden.
    Seit Snagit 13 gibt es auch die Möglichkeit sogenannte Panorama-Captures aufzunehmen. Also: Man nimmt horizontale, vertikale oder in beide Richtungen scrollende Inhalte auf.
  • Wer wie ich in vorherigen Versionen von Snagit ab und an das Problem hatte, dass auf 4K-Monitoren die Bildschirmausschnitte nicht sauber oder vollständig geklappt haben, damit ist seit Snagit 13 auch Schluss. Klappt.
  • Seit Snagit 13 gibt es jetzt auch die Möglichkeit, im Snagit-Editor, die Symbolleisten individuell anzupassen. Coooool!
  • Wer Caputure erstellt, wird das Fadenkreuz schätzen lernen, um Pixel-genau arbeiten zu können.
  • Wem das noch nicht reicht, der liest sich durch die Funktionsübersicht

Was sollte man wissen?

  • Snagit ist kostenpflichtig, aber wie ich finde, zu einem fairen Preis, aber das ist immer subjektiv.
    Wer eine vorherige Version hat, der macht für rund 25€ ein Upgrade so wie ich.
  • Snagit 13 hat mir ab und an eine relativ lange Verzögerung zwischen Capture und öffnen des Snagit-Editors - aber hey - auch subjektiv gemeint. Gefühlt sind es 2-5 Sekunden. Verkraftbar und wird sicherglich noch optimiert.
    Apropos optimiert - na klar - TechSmith optimiert das Produkt ständig und stellt Support wie Fixes bereit - sollte man auch wissen, insbesondere im Unternehmensumfeld wichtig. (Ich nutze Windows 10)
  • Negativ erschien mir im ersten Moment unter Snagit 13 der Editor, die gewohnten Elemente sind nun wo anders, ich habe erst heute verstanden - man kann die Symbolleiste individuell anpassen usw.
    Aber Leute, das ist so - das ist bei allen Software-Produkten so - erst ungewohnt und irgendwan merkt man: Cool - das geht wirklich so besser etc. - ich lasse mich darauf jetzt ein. Mal schauen wie lange es bei mir dauert.
  • Die globale Capture-Taste "Druck" <-- übrigens auch sehr gut zu wissen das es die gibt, funktioniert bei mir ab und an einfach nicht mehr. Weiß der Teufel woran dies liegt, eventuell könnte es daran liegen... aber bei mir wohl an etwas anderem. Ich berichte wenn ich es herausgefunden habe :)
  • Wenn ich etwas übersehen haben sollte, immer her damit in den Kommentaren :-)
  • Es gibt sehr viele Output & Input-Möglichkeiten, von Microsoft Office (Word, PowerPoint usw.), einen eigenen Snagit Drucker und und und - wer möchte kann direkt in OneDrive for Business speichern und usw. usw. - ich bin ehrlich - das nutze ich selten, ich weiß wie ich abspeichern kann ;-) und weiß wie ich Captures machen kann. Will es nur der Vollständigkeit wegen erwähnen, wer es mag - der wird auch damit glücklich.

Wer sich Snagit in 1 1/2 Minuten mal anschauen möchte:

Ich hoffe ich konnte die Frage ausreichend beantworten.

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [3]


Monday, 27 June 2016 19:07:15 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)
Danke für den interessante Beitrag. Ich habe auch diverse Programme getestet und bin seit Jahren nun ein treuer Fan von FaststoneCapture - http://www.faststone.org/FSCaptureDetail.htm
Martin Zahn
Tuesday, 28 June 2016 09:28:44 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)
Hallo Martin,
vielen Dank und vielen Dank für den Hinweis. Ich kannte das Tool noch gar nicht. Guter Hinweis.
Viele Twitter habe ich auch noch ein Hinweis auf https://getsharex.com/ erhalten.

Viele Grüße,
Kay
Tuesday, 28 June 2016 13:18:00 (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)
Bin über diese Seite http://quergedacht20.square7.ch/?p=3768 (Anleitung) auf oCam http://ohsoft.net/eng/ocam/intro.php?cate=1002 (Software) aufmerksam geworden.

oCam ist einfach klasse, nur die Werbung könnte manchen stören, aber dafür Freeware.

Vor allem die kleine Dateigröße mit "XVID" hat mir angetan.


Herbert
All comments require the approval of the site owner before being displayed.
Name
E-mail
Home page

Comment (HTML not allowed)  

[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview


Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren