# Saturday, 20 November 2010
Paint.NET

Mein Lieblings-Bildbearbeitungsrogramm Paint.NET ist jetzt in der finalen Version v3.5.6 (Final Release Build 3.56.3972.42619) erschienen. Nachdem bereits am 14. November 2010 die Beta Paint.NET v3.5.6 Beta (Build 3970) erschienen ist, lässt sich nun seit dem 18. November 2010 die finale Version von Paint.NET 3.5.6 herunterladen. Man kann seine bisher installierte Version ganz normal über die integrierte Update-Funktion aktualisieren, im Menü 'Werkzeuge', 'Nach Updates suchen...'. (Ich weiß leider nicht, wieso man das in dem Menü versteckt hat - aber dort findet man den Updater ;-))

Ich berichte ja schon lange über 'Paint.NET', deswegen möchte ich zum grundsätzlichen Funktionsumfang gar nicht mehr so viele Worte verlieren. Zu den neuen Funktionen und Fehlerbehebungen in der aktuellen Version, zitiere ich hier von der Herstellerseite:

  • This update fixes several issues related to copy-paste, improves performance and quality for a few adjustments, and fixes a data loss bug.
  • When pasting an image, Paint.NET will be smarter about ensuring it is placed within the area that has been scrolled/zoomed to.
  • Improved the performance and quality of the Curves and Hue/Saturation adjustments.
  • Some minor improvements to memory usage, which should help out a few scenarios on 32-bit systems.
  • Fixed: If a JPEG was loaded that had an embedded ICC profile, and was then saved as an 8-bit or 24-bit PNG, then the resulting file would be corrupt (32-bit PNG worked fine though).
  • Fixed: 16-bit TGAs no longer load with the red and blue channels swapped.
  • Fixed: Copy-paste from a Remote Desktop session will no longer be ‘shifted’ by 3 pixels.
  • Fixed: Copy-paste from Internet Explorer, Firefox, or Chrome should preserve alpha/transparency.
  • Fixed: Copying from Paint.NET and pasting into Windows Live Writer should now work.
  • Fixed: Taking a full-screen screenshot with Print Screen on a multimonitor system, where those monitors don’t form a simple rectangle, will now fill the ‘gap area’ with transparent instead of black. (Example: two monitors of the same size, one of which is rotated by 90 degrees)
  • Fixed: If Paint.NET is opened without specifying an image to open, and then the default image is modified and saved, then Paint.NET will no longer close it upon opening another one. This was causing data loss if that default image had layers, and was then saved in a format that did not support layers (anything other than .PDN).
  • Fixed: Some systems were showing ‘red X’ thumbnails for .PDN files in Windows Explorer, instead of the real thumbnail.
  • Fixed: The EXIF “Creation Software” saved along with images is no longer localized. This prevents certain languages from seeing “Paint.NET ????? v3.5.6″ in the image properties (metadata).
  • Bonus feature which is a corollary to how I’m now handling copy-paste from Internet Explorer: if you “copy” an image from Windows Explorer, you can paste it straight into Paint.NET. For example, right click on some stray image you’ve left on your desktop (c’mon we all have a cluttered desktop). Next, paste into Paint.NET. Pretty cool, maybe even useful!

Neben den oben genannten Performance-Verbesserungen und den Fehlern die beseitigt wurden beim Copy & Paste von Bildern aus einem Browser heraus, möchte ich gerne noch auf den letzten Punkt eingehen. Eine sehr coole und neue Funktion ist also, wenn man ein Bild irgendwo im Dateisystem liegen hat, im Windows Explorer oder auf dem Desktop, kann man dieses Bild jetzt einfach markieren und per [Strg. + C] oder eben über das Kontextmenü durch einen Klick mit der rechten Maustaste kopieren, und direkt in Paint.NET einfügen. Das ist wirklich cool :-)

Diese Freeware wird von der Washington State University und vielen freiwilligen Helfern mit Unterstützung von Microsoft (Microsoft Developer Division) entwickelt und ist in hunderttausend(en) Zeilen C# Code geschrieben.
Über die Zusammenarbeit mit Microsoft berichtet dieses Video auf dem Microsoft Developer Network (MSDN): Paint.NET- The .NET Framework in Action

Online-Dokumentation
Eine Online-Dokumentation sowie eine Online-Hilfe sind hier verfügbar: Dokumenatation und Hilfe für: Paint.NET

Plugins
Paint.NET unterstützt auch zahlreiche Plug-Ins, so dass man z.B. u.a. Adobe Photoshop-Dateien öffnen und bearbeiten kann. Ich kann nur empfehlen sich ausführlich über alle Plugins zu informieren.
Siehe auch: Paint.NET Plug-Ins: Dateitypen, Korrekturen, Effekte, Werkzeuge [Downloads]

Screenshot:
Download-Tipp: Paint.NET v3.5.6 (Final Release Build 3.56.3972.42619)
[Bitte klicken Sie auf das Bild für eine
vergrößerte Darstellung]


Mehr Informationen & Download der kostenlosen Bildbearbeitung: http://www.getpaint.net

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]


All comments require the approval of the site owner before being displayed.
Name
E-mail
Home page

Comment (HTML not allowed)  

[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview


Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren