# Thursday, 15 January 2009

Microsoft hat letzte Woche einen Service namens 'Microsoft Tag' ins Leben gerufen.
Es ist ähnlich wie ein QR Code. Der Unterschied z.B. zum QR Code (oder auch anderen Systemen) besteht in der genutzten Technologie. Es wird der von Microsoft entwickelte High Capacity Color Barcode (HCCB) verwendet.
Der HCCB soll bestehende Barcode-Verfahren nicht ersetzen, sondern vielmehr durch eine höhere Speicherkapazität ergänzen. Die mit Microsoft Tag erzeugten Barcodes werden mit verschiedenfarbigen Dreiecken erstellt, dadurch sollen sich mehr Informationen in einem Tag ablegen lassen. Der kostenfrei erhältliche Reader für Mobile-Phones gleicht die Informationen nach der Entschlüsselung mit einem Webservice von Microsoft ab. Die Software wird für die Plattformen Android, Blackberry, iPhone, Java 2 Micro Edition, PalmOS, Symbian S60, Symbian S60 1st Edit, Symbian S60 2nd Edit, Symbian S60 3rd Edit und Windows Mobile  angeboten.

Microsoft Tag kann man z.B. für Print-Anzeigen, Postkarten, Reklametafel, auf oder für Plakate, T-Shirts oder auch auf Bildschrimen etc. nutzen.

Das Prinzip:
Microsoft Tag: Prinzip

Wenn man den Service nutzt, wird man feststellen, dass neben verschiedensten Arten von Exporten für die Barcodes der Service auch eine Analytics-Platform bereitstellt, wo man statistisch sehen kann, wie oft der erzeugte Barcode und in welcher Weise genutzt wurde.

Eine nette Sache, ich persönlich habe immer gedacht, das nutzt doch niemand, die XYZ-Barcode-Systeme - ich persönlich würde Sie auch nie nutzen, aber wir hatten es zur Xtopia 08 ausprobiert mit einem QR Code und was soll ich sagen, es wurde wirklich viel genutzt. Für mich stellt sich aber weiterhin die Frage oder anders gesagt, ich persönlich würde sowas nie nutzen - zumindest um auf etwas "aufmerksam" zu machen, weil es mir schlichtweg zu kompliziert erscheint. Aber auch hier war ich damals vom QR-Code oder auch jetzt vom Microsoft Tag-Software fix beeindruckt, es funktioniert auf dem Handy wirklich schnell!
Nichtsdestotrotz, meine "Welt" ist das nicht...


Der Barcode oder Microsoft Tag für Giza-Blog.de würde so aussehen:


Man kann auch u.a. PDF & XPS erstellen lassen:

Weiterführende Links:

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [2]


Thursday, 15 January 2009 12:40:09 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)
Ich vermisse ein wenig eine API um die Tags auch über eine eigene Anwendung zu generieren. Das sich die Tags in der breiten Öffentlichkeit jedoch kurzfristig durchsetzen halte ich für nicht realistisch. Vielleicht ist es aber auch nur in Deutschland so, aber ich sehe 2D-Barcodes eigentlich eher selten zu bsp. Werbezwecken. Sollte aber das mobile Internet endlich mal in die Gänge kommen, könnten sich auch vermehrt diese Info-Tags durchsetzen.

Als kleine Spielerei hab ich es jedenfalls mal in mein Blog-Profil eingebunden und auch mein Twitter-Avatar ist vorläufig etwas bunter. ;)
Thursday, 15 January 2009 23:16:58 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)
Hi,
da hast Du recht, mir war das gar nicht bewusst, dass eine API fehlt; sollten Sie wirklich fix nachziehen.
Ansonsten denken wir beiden ja wirlich gleich darüber :)
Viele Grüße,
Kay
All comments require the approval of the site owner before being displayed.
Name
E-mail
Home page

Comment (HTML not allowed)  

[Captcha]Enter the code shown (prevents robots):

Live Comment Preview


Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren