# Saturday, 10 June 2006

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft gewonnen. Es war doch ein schwieriger Weg, für uns alle - oder? Angefangen hatte es damit, dass wir uns das Spiel hier in München im Olympiapark anschauen wollte... wollten. Ein paar U-Bahnstationen kurz davor sagte uns die nette Stimme der Münchener-Verkehrsbetriebe, es wäre zwecklos überhaupt daran zu denken! Alle Public-Viewing-Plätze wären ohne Ende überfüllt.

Die Stimmung litt kurzfristig um zwei Hundertstelsekunden, wir entschieden uns dann doch für's TV ;-)
Das Spiel - in der Summe doch klasse! Vorne hui - hinten pfui, so würde ich es zusammenfassen. Das Team von Bundestrainer Jürgen Klinsmann besiegte in der Münchner WM-Arena Costa Rica mit 4:2.

Vor rund 59.000 Zuschauern erzielte Philipp Lahm in der 6. Minute das erste Tor der WM-Endrunde. Miroslav Klose traf zwei Mal für die DFB-Auswahl, die ohne ihren Kapitän Michael Ballack auskommen musste. Torsten Frings besorgte "dem Hammer" des Eröffnungsspiel den vierten Treffer. Für die Gäste war Paolo Wanchope zwei Mal erfolgreich.

Guuuuut! Aber sind wir ehrlich - das war Pflicht. Mag mir gar nicht vorstellen wie es gewesen wäre wenn Lehmann sich wirklich ernsthaft 30 Sekunden vor dem Spiel richtig verletzt hätte (*kopfschüttel*). Mag mir gar nicht ausmalen, wie es gelaufen wäre, wenn nicht Costa Rica sondern Brasilien, Frankreich, Italien und Co. Gegner gewesen wären...

Aber das schönste und für mich einmalige Erlebnis fand nach dem Spiel statt. Wir machten uns auf den Weg in die Innenstadt von München. Ich habe so was zuletzt bei dem EM-Gewinn Deutschlands erlebt. Tausenden Menschen machten die gesamte Münchener Innenstadt zu einem Volksfest der Superlative. Polizeiautos in Deutschlandfahnen gehüllt, Fußballfans aller Nationen sangen, schunkelten, freuten sich. Chinesische Fernsehreporter standen faszinierend in der Menge und ich glaube er hätte noch so in sein Mikrofon brüllen können - es hat niemand etwas verstanden.

Hier einige Impressionen - die ich fix mit dem Handy festhielt:
München München
München München

Abschließendes Fazit - dem ich mich gerne anschließe:
„Das war nicht zu 100 Prozent perfekt“, sagte Lahm nach dem Schlusspfiff, „aber ich glaube, damit kann man im Eröffnungsspiel leben.“ Bundestrainer freute sich über „ein tolles Auftaktspiel mit sechs Toren“. So viele Treffer waren noch nie im Auftaktspiel eines WM-Turniers gefallen.

Weiterführende Links:

Die besten Spaß-Tipps zur Fußball-Weltmeisterschaft - Vom Excel-Wettbüro bis zur Fußballparty mit der Xbox

Jetzt diesen Blogpost kommentieren: Comments [0]




Jahresübersicht: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006


Visual Studio Code - ein kostenloser Code-Editor für  Linux, OSX und Windows - jetzt ausprobieren